Gemeinde Köln

Kirchensteuer und Spenden

Kirchensteuer und Spenden

Das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland finanziert sich zum größten Teil (wie die römisch-katholische oder die evangelische Kirche) durch Kirchensteuereinnahmen. Davon werden die hauptamtlichen Angestellten (insbesondere die Pfarrerinnen und Pfarrer) und die zentra­len Aufgaben des Bistums finanziert. Freie Mittel aus der Kirchensteuer dienen zur Mitfinanzierung der Gemeinden, die aus eigener Kraft nicht überleben können.

Unsere Gemeinde muss, wie alle anderen alt-katholischen Gemeinden, die Mittel für die Gemeindearbeit sowie den Betrieb und Unterhalt von Kirche und Gemeindezentrum vor Ort über Spenden und Vermietungen aufbringen.

Deshalb sind wir auf Ihre/Eure Hilfe angewiesen!

Bitte nutzt folgende Kontonummer für Ihre/Eure Spende:

Bitte im Betreff den Zweck „Spende“ und die Adresse angeben. Nur so können wir über den gespendeten Betrag Ihnen/Euch eine Spendenquittung zukommen lassen.

Herzlichen Dank, für die Unterstützung unserer Gemeinde!

(Auf das Bild klicken zum Öffnen des Links)

Gottesdienste

Wir feiern Gottesdienst an jedem Samstagabend um 17.30 Uhr und an jedem Sonntagmorgen um 10.30 Uhr.

An Mittwochabenden treffen wir uns um 19.00 Uhr zum Abendgebet oder zur Eucharistiefeier. (Alle 14 Tage um 18.00 Uhr Kontemplation / Herzensgebet)


Der Gemeindebrief ab Dezember 2022 ist hier abrufbar: Gemeindebrief Dezember 2022 bis Februar 2023


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche