Gemeinden / Gemeinde Köln

Diakonie

Unterstützte Projekte im Rahmen des diakonischen Auftrags der Gemeinde

Unsere Gemeinde unterstütz im Rahmen ihres diakonischen Autrags immer wieder einzelne soziale Projekte.

Aktuell unterstützen wir seit 2019 das Projekt „Helping Hands Cologne e.V.“, die bei wöchentlichen Kälte- und Versorgungsgängen Obdachlose in Köln mit Mahlzeiten, Heißgetränken, Hygieneartikeln oder Hilfsmittel zum Nächtigen auf der Straße (z.B. Isomatte und Schlafsack) versorgen.

Jeden Freitag ziehen sie los: Menschen des Vereins Helping Hands Colgone e.V. mit mehreren Bollerwagen, die bepackt sind mit heißer Suppe, Kaffee und Tee, aber auch Schlafsäcken und Isomatten. Nur das Allernötigste kann so mitgenommen werden für die Menschen, die in unserer Stadt auf der Straße leben. Oft werden die Helferinnen und Helfer am Startpunkt, dem Kölner Hauptbahnhof, schon von den „Stammkunden“ sehnsüchtig erwartet, Obdachlose, die sich einfach auf die warme Mahlzeit freuen. Nach dieser ersten Station geht es weiter mit den Bollerwagen quer durch die Innenstadt und immer wieder werden nicht nur Lebensmittel verteilt, sondern auch das eine oder andere Gespräch wird geführt – menschliche Zuwendung eben…

Im Winter des Jahres 2020/2021 startete Helping Hands ergänzend eine neue Hilfsaktion: Für die Dauer von sechs Monaten wurden mehr als 30 Obdachlose in Einzelzimmern in der Jugendherberge Pathpoint-Cologne untergebracht, um ihnen für die kalten Wintermonate einen geschützten Raum jenseits der Straße zu bieten. Insgesamt 12 Gäste haben als Folge der Maßnahme den Weg in ein neues Leben (mit fester Wohnung/Zimmer) geschafft. Am 1. Dezember diesen Jahres beginnt nun erneut die Unterbringung von Obdachlosen in Einzelzimmern der Jugendherberge bis Ende März 2022. Geplant ist, noch enger mit Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern zusammen zu arbeiten. Vielleicht schaffen es so wieder einige Gäste, einen dauerhaften Weg aus der Obdachlosigkeit zu finden… Wir hoffen es jedenfalls sehr!

Auf der Gemeindeversammlung am 21. November 2021 haben die Menschen in unserer Gemeinde einstimmig beschlossen, Helping Hands Cologne für ein weiteres Jahr mit Spenden und Kollekten zu unterstützen. Wer helfen möchte kann seine Gabe gerne auf das Gemeindekonto überweisen; Stichwort: Helping Hands Cologne. Spendenbescheinigungen werden unaufgefordert nach Eingang der Spende ausgestellt (bitte Adresse auf der Überweisung mitteilen) und auf dem Postweg übersandt.

Spendenkonto: Alt-Katholische Gemeinde Köln, Sparkasse KölnBonn,

IBAN: DE76 3705 0198 0044 5729 72

BIC: COLSDE33XXX

Weitere Informationen:
www.hhc-obdachlosenhilfe.koeln
de-de.facebook.com/groups/helpinghandscologne





 

Bisher haben wir als Gemeinde durch unsere Kollekten oder durch Spendensammlungen (Sach- und Geldspenden), aber auch durch die Initiative einzelner Gemeindemitglieder oder Gruppen folgende soziale Projekte unterstützt:

  • Jährlicher Kuchenverkauf des Bundes alt-katholischer Frauen für einen sozialen Zweck am zweiten Advent-Sonntag (z.B. Aids-Hilfe Köln, Medica Mondiale, Cafe Strich-Punkt Stuttgart, baj-NRW etc.)
  • Kollekte der Weihnachtsgottesdienste geht an die Aktion Brot für die Welt
  • Sternsinger-Aktion des Bistums 
  • 2017/18: Unterstützung des Kalker Kinder-Mittagstisch durch die Kollekte des jeweils zweiten Sonntags im Monat
  • 2015/16: Unterstützung der Veedelsinitiative „Willkommen in der Moselstraße“
  • Nähclub Brühl
  • Gambia – REMIS HEALTH CENTER
  • Philippinen – Iglesia Filipina Independiente (IFI)
 

Fahrdienst, Besuchskreis und mehr…

Viele in der Gemeinde kennen sich und so findet diakonisches Handeln nicht nur in der Unterstützung /Umsetzung oben genannter Projekte statt, sondern ganz praktisch im direkten Kontakt miteinander.

Neben dem Fahrdienst zu Gottesdiensten, den Besuchen zu Geburtstagen oder auch den Krankenbesuchen der Seelsorger kümmern sich so einzelne Mitglieder um andere Menschen aus unserer Gemeinde. Das reicht vom Einkauf bis zur Freizeitgestaltung. 

 

(Auf das Bild klicken zum Öffnen des Links)

Gottesdienste

Wir feiern Gottesdienst an jedem Samstagabend um 17.30 Uhr und an jedem Sonntagmorgen um 10.30 Uhr.

An Mittwochabenden treffen wir uns um 19.00 Uhr zum Abendgebet oder zur Eucharistiefeier. (Alle 14 Tage um 18.00 Uhr Kontemplation / Herzensgebet)

Für alle Gottesdienste empfehlen wir das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske.


Alle nicht gottesdienstlichen Gemeindeveranstaltungen, Treffen der Gruppen und Angebote der Gemeindefinden wieder in Präsenz statt oder werden weiterhin online fortgesetzt. Für Veranstaltungen in Präsenz empfehlen wir das Tragen einer Maske.


Der Gemeindebrief ab Oktober 2022 ist hier abrufbar: Gemeindebrief


Der Gemeindebrief ab Dezember 2022 ist hier abrufbar: Gemeindebrief Dezember 2022 bis Feburar 2023


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche