Unsere Kirche

Schutzkonzept

„Überzeugt gegen sexuelle Gewalt!“

Schutzkonzept zur Prävention und Intervention gegen sexuelle Grenzverletzungen und sexuelle Gewalt im Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Überzeugt gegen sexuelle Gewalt ist der Leitgedanke des Schutzkonzeptes des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland, das in die Bereiche Prävention und Intervention unterteilt ist.

Unsere Kirche und in ihm im Besonderen der Bund Alt-Katholischer Jugend (baj) will Minderjährigen und schutzbedürftigen Erwachsenen Lebensräume bieten, in denen sie ihre Persönlichkeit, ihre Fähigkeiten und Begabungen entfalten können. Dies sollen geschützte Orte sein, in denen sie sich angenommen, ernstgenommen und sicher fühlen. Sie dürfen ihre Grenzen austesten. Die von ihnen gesetzten Grenzen werden respektiert. Besonders Kinder und Jugendliche brauchen Vorbilder, die sie als eigenständige Persönlichkeiten respektieren und unterstützen und denen sie vertrauen können.

Auf der 61. Bistumssynode im Oktober 2018 wurden die Leitlinien für die Prävention und Intervention von sexuellen Grenzverletzungen und sexueller Gewalt für das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland beschlossen. In diesen Leitlinien werden die notwendigen Schritte und Inhalte zur weiteren Umsetzung eines institutionellen Schutzkonzeptes gegen sexuelle Grenzverletzungen und sexuelle Gewalt in unserer Kirche beschrieben. Hiermit soll eine Kultur der Achtsamkeit und des Hinschauens gefördert und unsere Wahrnehmung im Umgang mit anderen geschärft werden:

Wo werden womöglich Grenzen überschritten? Wier achtsam bin ich im Umgang mit Anderen im Besonderen mit Kindern und Jugendlichen? Wie gehe ich mit Nähe und Distanz um – bei mir und bei Anderen?

Es ist unser aller Ziel und Aufgabe sexuelle Grenzverletzungen und sexuelle Gewalt in unserer Kirche zu verhindern!

Downloads:

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche