Alt-Katholische Gemeinde Augsburg

Stille Tage am Sonnenhof

Stille und Kontemplation in der Schweiz

Raus aus dem Alltag, hinein in die wundervolle Natur und die Seele tief Luft holen lassen; Alle zwei Jahre lädt unsere Pfarrerin Alexandra Caspari zu „stillen Tagen“ ein, in den Sonnenhof der Schwesterngemeinschaft von Grandchamp bei Basel. Diese finden in der Regel alle zwei Jahre in der Woche um den 01. November statt. Das nächste Mal wird das im Herbst 2023 sein.
Dabei sind sowohl Gemeindemitglieder wie auch andere Interessierte herzlich willkommen.

Damit Sie sich ein Bild machen können hat uns Marianne, eine Teilnehmerin des letzten Kurses, ihre Eindrücke geschildert:

Nehmen und Geben

Stille Tage auf dem Sonnenhof, November 2021

Was bleibt? Auf meinem Fensterbrett eine aus Karton selbst gefaltete Schachtel in hellblau, meiner Lieblingsfarbe, darin zwei Wäscheklammern mit der Schrift „via cordis“, Weg des Herzens, und die Erinnerung an eine giftgrüne Schachtel, in der all das liegt, was ich loslassen möchte. Sie vermodert jetzt wohl unter den abgestorbenen Blättern im Wald oberhalb des Sonnenhofes. In der blauen Schachtel dagegen ruht all der innere Reichtum, den wir in den Tagen auf dem Sonnenhof empfangen haben.

Sechs Tage die liebevolle Gastfreundschaft der Schwestern von Grandchamp zu genießen, ist etwas Besonderes. Es ist ungewöhnlich, dass wir an ihrem klösterlichen Leben teilnehmen dürfen: Die Mahlzeiten finden gemeinsam mit den Schwestern statt, und wir sind bei den Stundengebeten morgens, mittags und abends dabei. Sie sind geprägt vom Hören auf biblische Texte, von Momenten der Stille und den Fürbitten für die Welt. Auf der Website der Schwestern (www.sonnenhof-grandchamp.org) lesen wir: „Die Beziehungen mit Menschen, die in anderen Lebensformen mit uns unterwegs sind, erleben wir als gegenseitige Bereicherung. Sie ist für uns ein Geschenk. Wir teilen unser Gebet miteinander, unser Suchen und Fragen und unsere Freuden.“ Dieses gegenseitige Nehmen und Geben ist besonders bei der abendlichen Feier des Gottesdienstes mit unserer Pfarrerin zu spüren. Wie gut es uns tut, die positive Resonanz auf sie zu erfahren!  
Wir tauchen ein in die Stillen Tage: „Die Stille ist wie ein Meer an Gegenwart und Liebe, in das ich eintauchen kann.“ Andreas Knapp sagt über die Stille: „und leiser als der angehaltene atem hörst du die stille … hellstes hinhören auf das unaussprechliche, ganz der Gegenwart gewärtig.“
Alexandra hat Stichworte vorbereitet. Wir sollen in uns hineinspüren, welche Begriffe uns im Innersten ansprechen. An jedem Morgen finden wir zu unserem Text weiterführende Gedanken für den Tag.
Wir haben erstaunlich viel freie Zeit. Wie fülle ich sie? Sitzen, den Gedanken, die da kommen, nachspüren und sie dann ziehen lassen, nach draußen gehen und bewusst einen Fuß vor den anderen setzen, einfach schauen, da sind die Wolken, die Hühner, die Bäume. Müde sein und schlafen.
Am Abend in der Cantate-Kapelle unter dem spitzen Dach legen wir die Ernte dieses Tages in die Mitte: Wofür bin ich heute dankbar?
So viel haben wir in diesen Tagen aufnehmen dürfen. So viel ist in unserem Inneren in Bewegung gekommen.
Durch die intensive Vorbereitung und ihre liebevolle Begleitung hat uns Alexandra ein großes Geschenk gemacht. Wir sind froh, dass wir nicht nur die Nehmenden sind, sondern dass wir in unserer Abschiedsrunde am Schluss vor der Abfahrt auch ihr mit unserem Dank einen bunten Umschlag geben können.
Auch die Sonnenhof-Schwestern erhalten einige Zeit später ein Paket von uns. „Wir sind überwältigt“, schreibt Schwester Mechthild. Und uns bleibt mit großer Dankbarkeit die Erinnerung an wunderschöne, Leib und Seele heilende Tage auf dem Sonnenhof.
 Marianne Hollatz

Aktueller Gemeindebrief:
Feiern Sie mit uns:

Statement zum Ukrainekrieg:

Aktuelles Konzept zum Gesundheitsschutz in der Gemeinde:

Charity-Shopping:
Sie shoppen gerne Online?
Wählen Sie auf der Plattform Schulengel.de ihre Lieblingsshops
und unterstützen Sie uns bei ihrem Einkauf. Ganz ohne Mehrkosten.

Mehr infos dazu
Auf dem Laufenden bleiben:
Folgen Sie uns auf...

...für Vorträge, Gottesdienste, usw...

Anmeldung zum E-Mailverteiler...
...für regelmäßige Infos aus der Gemeinde.

Internetredaktion:
Verantwortliche Inhalt:
Alt.-Kath. Gemeinde Augsburg,
i. V. Pfr.in Alexandra Caspari,
augsburg(a)alt-katholisch.de.

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche