Pfarrgemeinde St. Theresia auf Nordstrand

Deichfriedhof

Mit dem Bau 1662 wurde direkt vor dem Kircheneingang auf dem Deich ein Friedhof angelegt. Dieser Friedhof ist bis heute die Begräbnisstätte für die Mitglieder der Gemeinde.

Deichfriedhof

Auch Nichtmitglieder der Pfarrgemeinde St. Theresia können auf dem Deichfriedhof beigesetzt werden. Es gibt keine konfessionellen Einschränkungen, sowie es auch keine anderen Einschränkungen gibt. Erinnerungsgottesdienste in der Theresien-Kirche und die anschließende Beisetzung ist an keinen Wochentag oder Uhrzeit gebunden. Für uns sind die Wünsche der Angehörigen wichtig, damit sie die Trauer um einen verstorbenen Menschen gut verarbeiten können.

Deichfriedhof

Für die Beisetzungen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, deren Kosten Sie hier entnehmen können.

Erdbeisetzung in einer Wahlgrabstätte: 4700,00 €

Urnenbeisetzung in einer Wahlgrabstätte: 2000,00 €

Anonyme Urnenbeisetzung: 1500,00 €

 
Deichfriedhof

Sie können bei einem Bestatter, wenn Sie dort die „Formalitäten“ schon vorab regeln wollen, die entsprechenden Information hinterlassen, dass Sie auf unserem Friedhof beigesetzt werden möchten. Oder Sie schreiben alles für Ihre Angehörigen auf. Wichtig ist stets der Hinweis auf die Alt-Katholische Pfarrgemeinde St. Theresia, weil es auch die Römisch-Katholische Pfarrgemeinde St. Knud auf Nordstrand gibt.

Sie können aber gerne im Vorfeld mit uns Kontakt aufnehmen und in einem persönlichen Gespräch die wichtigsten Dinge klären.

Donnerstag, den 13. August

15.00 – 17.00 Uhr Strandkorbgespräch mit Pfarrer Jens Schmidt „Was sie schon immer einem Pfarrer sagen oder fragen wollten“

18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Meditative Feier der Eucharistie zum Abschluss des Tages
————————————————————

Freitag, den 14. August

11.55 Uhr 5 vor Zwölf
– Orgelmusik, Gedanke und Gebet zum Mittag
(20 Minuten)
————————————————————

Sonntag, den 16. August

– Fest Maria Heimgang
10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie
für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen anlässlich des Festes „Maria Heimgang“
Anschließend Kirchencafé
————————————————————

Dienstag, den 18. August

09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes

20.30 Uhr klangRaum – Taizégebet
– Der besondere, wöchentliche Gottesdienst auf Nordstrand
————————————————————

Donnerstag, den 20. August

15.00 – 17.00 Uhr Strandkorbgespräch
mit Pfarrer Jens Schmidt „Was sie schon immer einem Pfarrer sagen oder fragen wollten“

18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Meditative Feier der Eucharistie zum Tagesabschluss
————————————————————

Freitag, den 21. August

11.55 Uhr 5 vor Zwölf
– Orgelmusik, Gedanke und Gebet zum Mittag
(20 Minuten)
————————————————————

Sonntag, den 23. August

– 21. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Feier der Eucharistie
für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
Anschließend Kirchencafé
————————————————————

Dienstag, den 25. August

09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes
————————————————————
19.30 Uhr Strandgottesdienst bei Sonnenuntergang
– Der besondere, wöchentliche Gottesdienst auf Nordstrand.
Treffpunkt: Badestrand Fuhlehörn.
Bitte Sitzunterlage mitbringen. Bei Regen entfällt der Gottesdienst.
————————————————————

Donnerstag, den 27. August

15.00 – 17.00 Uhr Strandkorbgespräch
mit Pfarrer Jens Schmidt „Was sie schon immer einem Pfarrer sagen oder fragen wollten“
————————————————————
18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Meditative Feier der Eucharistie zum Tagesabschluss, mit Segnung des Ehepaares Heinke und Ocke Jürs anlässlich der Silberhochzeit
————————————————————

Freitag, den 28. August

11.55 Uhr 5 vor Zwölf
– Orgelmusik, Gedanke und Gebet zum Mittag
(20 Minuten)

19.30 Uhr Menschen werden angemietet, verschlissen und dann entsorgt
– Vortrags- und Gesprächsabend im Rahmen von Politik und Kirche mit dem Sozialpfarrer des Bistums Münster Peter Kossen.
„Billig! Billig! Billig! hat einen hohen Preis. Den Preis für verramschte Lebensmittel in unserem Land bezahlen Landwirte mit ihrer Existenz, rumänische und bulgarische Arbeitsmigrant*innen mit ihrer Gesundheit und die Natur mit der Artenvielfalt und dem ökologischen Gleichgewicht. Werkverträge und Leiharbeit werden dabei zum Zweck von Lohn- und Sozialdumping hemmungslos missbraucht. Die Corona-Krise hat auch dies ans Licht der öffentlichen Wahrnehmung gebracht: Arbeitsmigranten werden mitten unter uns ausgebeutet, leben in verschimmelten Bruchbuden wie Bürger „zweiter Klasse“ und werden dafür noch mit Wuchermieten abgezockt. Sie werden gehandelt wie Ware, behandelt wie Leibeigene und verschlissen wie Gebrauchsgegenstände.“ Pfarrer Peter Kossen sagt: „Es gibt Alternativen zum Verschleiß von Menschen, Tieren und Umwelt! Jetzt ist die Zeit, in der sich etwas verändert, durch Menschen, die etwas verändern!“
Eintritt frei, am Ende der Veranstaltung wir eine Türkollekte gehalten.
————————————————————

Sonntag, den 30. August

– Kirchweihsonntag
10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie
für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen in Erinnerung an den Tag der 2. Kirchweihe von St. Theresia im Jahr 1887
Anschließend Kirchencafé