Neuigkeiten

Was ist gerade los

Hilfe für die Opfer des verheerenden Hochwassers Unser Bischof Matthias Ring hat die Gemeinden gebeten, Gottesdienste und Gebete den vom Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen betroffenen Menschen zu widmen. „Die Bilder aus den betroffenen Regionen, das unvorstellbare Ausmaß der Zerstörung und das Leid der Menschen bewegen mich zutiefst“, so Bischof Ring. „Ich bitte die Gemeinden, im Gebet der Menschen in den Flutgebieten zu gedenken, vor allem auch der unfassbar hohen Zahl an Toten.“ Wenn Sie helfen möchten: Spendenkonto des Bistums, Stichwort „Hochwasser“: IBAN  DE 38 3705 0198 0007 5008 38. Für eine Spendenquittung geben Sie bitte im Betreff nach dem Zweck ihre Adresse an.

Unser Kirchenvorstand hat eine Sonderkollekte in den Gottesdiensten am Sonntag, 18. und 25. Juli, für die Opfer des verheerenden Hochwassers beschlossen.

Wie haben Schüler das Jahr mit Corona erlebt?

Ausstellung mit Werken von Jugendlichen aus der 8er Klasse der Gemeinschaftsschule Marpingen.

Der Lockdown und die Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben gerade bei Kindern und Jugendlichen ihre Spuren hinterlassen. Davon zeugt jetzt eine Ausstellung, die in den Sommerferien in unserer Friedenskirche zu sehen ist. Lehrerin Ute Redeker präsentiert eine Auswahl der Arbeiten der Schüler*innen. Die Kirche ist donnerstags von 17.00 – 18.30 Uhr, samstags und montags von 10.30 – 13.00 Uhr geöffnet. Es besteht auch die Möglichkeit, selbst einen eigenen Beitrag dazu zu legen. Papier und Stifte sind in der Kirche vorhanden.

Viele Beitritte in unsere alt-katholische Kirche

Während die beiden Großkirchen in diesen Tagen viele Kirchenaustritte bekannt geben mussten, kann sich unsere kleine katholische Kirche über ungewohnt hohen „Zuwachs“ freuen. Im Interview mit der Deutschen Welle spricht unser Bischof Matthias von 180 Beitritten alleine in diesem Jahr. Das sei jetzt schon so viel wie im ganzen Jahr 2020. (15.07.2021)

Virtuelle Ausstellung zum Ersten Vatikanum

Am Sonntag, 18. Juli 2021, findet der 151. Jahrestag des Ersten Vatikanischen Konzils statt. Das Institut für Christkatholische Theologie der Universität Bern hat im vergangenen Jahr eine virtuelle Ausstellung zur „Rezeption des Ersten Vatikanums (1870 bis 2020) aus altkatholischer, anglikanischer und orthodoxer Perspektive“ erstellt.

Geländer erneuert

Sicherheit geht vor: Am Haupteingang wurde wieder ein Geländer angebracht, so dass man sich auf der Treppe abstützen kann.

Sanierung des Kirchturms in vollem Gange

Seit einigen Wochen ist der Kirchturm unserer Friedenskirche komplett eingerüstet. Es ist das erste sichtbare Zeichen für die begonnene Turmsanierung. Nachdem wir das Kirchenschiff in den letzten Jahren innen wie außen instandgesetzt haben, stand nun auch eine Sanierung des Kirchturms an. Eine ausführliche Darstellung finden Sie hier (bitte anklicken).

Volle Kirchengemeinschaft seit 90 Jahren

Die alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union stehen heute in voller Kirchen- und Sakramentsgemeinschaft mit mehreren Kirchen bis hin zum Tausch von Geistlichen u.a. der anglikanischen Kirche. Am 2. Juli 1931 wurde die volle Kirchengemeinschaft mit dem Bonn Agreement Realität. Was das genau bedeutet, lesen Sie hier (bitte anklicken)

25 Jahre Priesterinnenweihe

Am 20. Mai, haben wir gemeinsam mit Anja Goller, Generalvikarin unseres Bistums und Priesterin, das Silberjubiläum der Priesterinnenweihe in unserer Friedenskirche gefeiert.

Ausführliche Infos finden Sie unter Priesterinnenweihe und Frauenordination

Priesterweihe unseres Pfarrers Thomas Mayer

Priesterinnen waren auch 2013 bei der Weihe unseres Pfarrers Thomas Mayer anwesend. So legt Alexandra Caspari ihm die Hände auf. Sie war die erste Pfarrerin im Bistum. Heute ist sie gewählte Pfarrerin der Gemeinde Augsburg.

Was tun bei Spinnweben in der Kirche?

Nach dem Gottesdienst muss auch noch die Kirche gereinigt werden. Heute: Spinnweben in luftiger Höhe entfernen! Gut, dass ein Mann einen Staubwedel mit Teleskopstab mitgebracht hatte.

Pfingsten

Kraft schöpfen im Gottesdienst

Heute hatten wir einen Gottesdienst voller Gesang, Musik und Freude. Es musizierten Hr. Deyan Ivanov (Oboe) und Fr. Sofi Stambolieva (Geige) – zwei Musikstudenten aus Bulgarien. Begleitet wurden sie von unserer Organistin Lulu Yang. Bereichert wurde der Gottesdienst durch den Gesang unserer Kantorin Ute Redeker und Pfarrer Thomas Mayer. Und unser Diakon Michael Bastian trug heute zum ersten Mal die neue Dalmatik, passend zum Messgewand von Pfarrer Mayer.

MdB Josephine Ortleb besucht die Friedenskirche

Im Rahmen ihrer Wahlkreisarbeit besuchte die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb (SPD) verschiedene Kirchen in Saarbrücken. Darunter war auch unsere Friedenskirche. Josephine Ortleb erkundigte sich nach den Fördergeldern von Land und Bund und sicherte ihre Unterstützung auch für zukünftige Anträge zu.

v.li. Dieter Dewes (Kirchenrechner), Markus Braun (Landesdenkmalamt), MdB Josephine Ortleb, Pfarrer Thomas Mayer

„Interreligiöses Gebet zum Thema GLÜCK“

Auf der Suche nach dem Glück in besonderen Zeiten. Aktionswoche der Stadt Saarbrücken vom 8. bis 14. April

Das Thema Glück spielt auch in den Religionen eine Rolle. So entstand auf Initiative und Organisation unserer alt-katholischen Kirchengemeinde und der evangelischen Kirchengemeinde Malstatt ein „Interreligiöses Gebet“. Verschiedene Religionsgemeinschaften trugen Texte zum Thema Glück vor und gestalteten eine meditative Stunde, in der die Menschen Kraft und Mut schöpfen konnten in der Zeit der Corona-Pandemie und eines nicht endenden Lockdowns.

Es beteiligten sich neben den Veranstaltern die Alevitische Gemeinde und Bahá’í-Gemeinde Saarland, die Buddhistische Gemeinschaft Zen-Dojo, die Türkisch-Islamische Gemeinde zu Saarbrücken (DITIB) und die Synagogengemeinde Saar.

Aufgrund der corona-bedingt begrenzten Plätze vor Ort, wurde die Veranstaltung im Internet live übertragen. An der religiösen Andacht nahm u.a. Sozialdezernent Tobias Raab in Vertretung für den Oberbürgermeister teil sowie Heiner Buchen vom Initiativbündnis INSIEME und Veronika Kabis, Leiterin des Integrations- und Zuwanderungsbüros.

Musikalisch umrahmt wurde das „Interreligiöse Gebet“ durch die Musikstudentin Ece Samanlıoğlu und dem Sulzbacher Liedermacher Wolfgang Winkler.

Zum Abschluss standen alle auf und sprachen gemeinsam das „Gebet der Vereinten Nationen“.

Die Aktionswoche der Stadt Saarbrücken bietet eine Vielzahl an interessanten Veranstaltungen. Die Liste mit allen Veranstaltungen im Überblick finden Sie hier (bitte anklicken) www.saarbruecken.de/glueck

Palmsonntag

Unser beschädigtes Stehkreuz wurde endlich repariert. Goldfarbene Steine ersetzen nun die fehlenden roten Stücke. Die Arbeit hat ein Mitglied der neuapostolischen Kirche für uns kostenfrei gemacht. „Wenn es für die Kirche ist, arbeitet man umsonst.“ – was für ein schöner Gedanke in ökumenischer Verbundenheit.

Nachrichten und Infos aus dem ganzen Bistum finden Sie u.a. auch in einer öffentlichen facebook-Gruppe des Bistums

 

 

Christen heute - Zeitschrift der Alt-Katholiken