Gottesdienste in Corona-Zeiten

Wenn das Wetter es zulässt, werden die Sonn- und Feiertagsgottesdienste draußen auf der Rasenfläche zwischen Kreuzkampkapelle und Polizei/Finanzamt gefeiert – unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln, wobei gesungen werden kann und kein Mund- und Nasenschutz getragen werden muss. Dienstags findet um 19:00 Uhr statt der sonst üblichen Lichtvesper ein meditatives Abendgebet in der Kreuzkampkapelle statt.
Unser Kirchenvorstand hat nach den Vorgaben der Bistumsleitung das Infektionsschutzkonzept für unsere Alt-Katholische Pfarrgemeinde Bottrop aktualisiert und verändert.
Das bedeutet für die Gottesdienstteilnehmenden, wenn wegen der Wetterlage in der Kapelle Gottesdienst gefeiert wird (was in den nächsten Wochen sicher öfter der Fall sein dürfte):
1. Warm anziehen!
2. Mund-Nasen-Schutz (kein Gesichtsvisier!) mitbringen.
3. Singen nur, wenn der Mund-Nasen-Schutz getragen wird.
Das vollständige Infektionsschutzkonzept finden sie hier.

Evaluation des Gesangbuches „Eingestimmt.“

Für die zweite Hälfte dieses Jahrzehnts plant die Liturgische Komission die Herausgabe eines neuen Gebet- und Gesangbuchs.
Bevor damit begonnen wird, ist eine Auswertung des augenblicklichen Gesangbuchs „Eingestimmt.“ notwendig. Dazu wird die Hilfe eines jeden Gemeindemitglieds erbeten.
Im Erhebungsbogen werden Sie gebeten, 30 Lieder oder Gesänge aus dem Gesangbuch „Eingestimmt.“ zu nennen, die Sie im neuen Gesangbuch gerne wiedersehen möchten.
Der ausgefüllte Erhebungsbogen kann entweder auf postalischem Wege an das Pfarramt, per Mail an bottrop(at)alt-katholisch.de oder persönlich nach der sonntäglichen Eucharistiefeier abgegeben werden.

Gottesdienstvorlage

Für den kommenden Sonntag, 25. Oktober, dem 30. Sonntag der Lesereihe, steht wieder eine Gottesdienstvorlage bereit.
Die Liednummern in der Vorlage entsprechen den Liednummer aus unserem Gesangbuch „Eingestimmt“. Die Gottesdienstvorlage darf gern allein oder in häuslicher Gemeinschaft genutzt werden.

Herzlich willkommen!

Kreuzkampkapelle Bottrop – Foto: privat

Im Herzen von Bottrop, also in der Innenstadt am südlichen Ende der Fußgängerzone, liegt auf dem „grünen Hügel“ die Kreuzkampkapelle, ein wahres Kleinod an neugotischer Baukunst. Ehemals war sie die Kapelle des Bottroper Krankenhauses. Als dieses abgerissen wurde, setzte sich die Bottroper Bevölkerung erfolgreich für den Erhalt des heute denkmalgeschützten Bauwerks ein.

Heute ist die Kreuzkampkapelle eine der schönsten Kirchen unseres Bistums. Die Alt-Katholische Pfarrgemeinde „Verkündigung des Herrn“ Bottrop feiert dort jeden Sonntag um 10 Uhr die Eucharistie mit anschließendem Kirchenkaffee, wozu Gäste und Besucher herzlich willkommen sind. Dienstags um 19:00 Uhr beten und singen wir die Lichtvesper (Abendgebet in alt-kirchlicher Form mit orthodoxen Elementen). 

Adresse der Kirche

„Verkündigung des Herrn“ (Kreuzkampkapelle)
Gladbecker Straße / Ecke Scharnhölzstraße
46236 Bottrop

Gottesdienste

Sonntags, 10.00 Uhr Heilige Messe, anschließend Kirchenkaffee
Dienstags, 19.00 Uhr Lichtvesper

Die Alt-Katholische Pfarrgemeinde

Das Gebiet der Pfarrgemeinde umfasst neben Bottrop auch die Städte Bochum, Gelsenkirchen, Herne und Recklinghausen (einschl. des Kreises, zu dem u.a. auch die Nachbarstadt Gladbeck gehört). Wir sind eine kleine Gemeinde, in der wir uns gerne treffen. Der Kirchenkaffee und andere Formen des Beisammenseins sind uns wichtig: Muschelessen, Fischessen, Ausflüge, Erntedankfest mit Versteigerung der Erntegaben zugunsten Bedürftiger – um nur einige Beispiele zu nennen. Bei uns gibt es junge Familien, einen Frauenkreis, bei Bedarf einen (Bibel-)Gesprächskreis und vieles mehr, was ein lebendiges Gemeindeleben ausmacht. Aufgrund der guten Akustik wird unserer Kreuzkampkapelle gern für Konzerte genutzt. Besuchen Sie uns – Sie sind uns herzlich willkommen!

Pfarrer Reinhard Potts

Kontakt

Pfarrer Reinhard Potts 
Kirchhellener Str 139
46236 Bottrop
Tel. 02041 – 26 51 94, Fax 02041 / 68 96 56
Mobil: 0177 – 9549810
E-Mail: bottrop (at) alt-katholisch.de

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche