Gemeinde Stuttgart / ABC des Gemeindelebens

G

Gemeindefest / Gartenfest

Traditionell findet einmal im Jahr kurz vor den Sommerferien ein Gemeindefest in Form einer “Hocketse” (wie es im Schwäbischen heißt) statt. Begonnen wird das Gemeindefest mit einem Freiluftgottesdienst. Ob dieses Fest zukünftig im Garten des Pfarrhauses in Stuttgart-Rohr, oder aber wieder an der Katharinenkirche stattfindet ist in Besprechung und wird veröffentlicht.

Geld

Wie finanzieren sich die Alt-Katholiken? Die staatliche Anerkennung unseres Bischofs als katholischer Bischof und unseres Bistums als katholisches Bistum, die im Zusammenhang mit der Bistumsgründung 1873 erfolgte, bringt es mit sich, dass es auch für die AltKatholiken die von den staatlichen Organen eingezogene Kirchensteuer gibt.

Die Erfahrung zeigt, dass den Gemeinden aufgrund ihrer geringen Mitgliederzahl die Kirchensteuermittel allein nicht zur Finanzierung reichen. Die ihnen zustehende Kirchensteuer geht gewöhnlich im Gehalt des Pfarrers oder der Pfarrerin auf. Die alt-katholische Kirche ist, so gesehen, eine arme Kirche. Ihre Gemeinden sind zusätzlich auf die Spenden von Mitgliedern und Freundinnen und Freunden der Kirche angewiesen.

Verantwortlich: Kirchenrechner Alfred Nicklaus, siehe Kontakte & Adressen

Spendenkonto:
Alt-Katholische Kirchengemeinde Stuttgart
IBAN: DE58 5206 0410 0000 4029 66
BIC: GENODEF1EK1

Gemeindeausflug

Einmal im Jahr begibt sich die Gemeinde auf Tour. Meistens findet das an einem Sonntag statt. Der Gottesdienst wird an diesem Tag unterwegs gefeiert. Der Gemeindeausflug ist eine Chance, die Kontakte unter den Gemeindemitgliedern zu vertiefen.

Gemeindeversammlungen

Gemeindeversammlungen stellen das synodale Tun auf der Ebene der Kirchengemeinde dar. Alle Details zu den Rechten der Gemeindeversammlungen finden sie unter der Bistumseite (Link in der Überschrift)..

In unserer Gemeinde tritt die Gemeindeversammlung zumindet zweimal jährlich zusammen:

  • Im Frühjahr, um die Rechenschaftsberichte des Pfarrers und des Kirchenvorstandes entgegenzunehmen und den Haushaltsplan zu beschließen,
  • und im Herbst, um sich Planungen und Zielsetzungen des Gemeindelebens zu widmen.

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche