Gemeinde Karlsruhe

.

Sie sind neu hier?  Alt-katholisch erklärt in 300 Sekunden“ – unser Glaube

 

___________________________________________________________________

.

.

 

Herzlich willkommen bei der Alt-katholischen Gemeinde Karlsruhe

 

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

 

wie ein Weltparlament aller Christinnen und Christen wird er sein, der Kongress des Ökumenischen Rates der Kirchen bei uns in Karlsruhe, vom 30. August bis zum 8. September.

Gegründet wurde der „ÖRK“ 1948 als Forum des friedlichen Miteinanders der unterschiedlichen Kirchen und als gemeinsamer ökumenischer Weg im Sinn der Botschaft Jesu. 

Alle acht Jahre versammelt sich die Vollversammlung dieses Rates in einer anderen Stadt der Welt, mehrere Tausend Delegierte aus fast allen Ländern kommen zusammen. Es ist eine große Chance, dass Karlsruhe diesen Zuschlag bekommen hat und somit die ganze Stadt Ende August von internationalen Gästen geprägt sein wird.

Unsere Kirche ist Gründungsmitglied des ÖRK und entsendet eine eigene Delegation.

Da Ökumene besonders für unsere Gemeinde (am „Ökumeneplatz“) ein Erbe und eine Verpflichtung ist, bringen wir uns als „Taizé-Zentrum“ und Ort der Stille mit unserem Kirchengebäude, Saal und Garten während der Vollversammlung ein. In Zusammenarbeit mit der benachbarten Karl-Friedrich-Gemeinde, mit der wir in den Taizé-Angeboten (Nacht der Lichter) seit Jahren ebenfalls verbunden sind, haben wir in den vergangenen Wochen ein Angebot für Gäste entwickelt. Im aktuellen Gemeindebrief findet sich bereits eine Information (S. 10+11), nun ist eine eigene Website online: www.karl-friedrich-gemeinde.de/wcc2022

 

Konkret gibt es drei Schwerpunkte:

– die Kirche als Ort der Stille vom 02. – 06. September

– Abendandachten / Nacht der Lichter jeden Tag um 20h30

– Begegnungsmöglichkeiten/ Getränke im Gemeindesaal oder Garten

 

(Die drei Seelsorger Pfarrerin Weisbrod, Diakon Lichdi und Pfr. Laibach werden jeden Tag von 08h – 20h für Gespräche in deutsch, englisch oder französisch vor Ort sein).

Da die Delegierten tagsüber ihre Sitzungen, Bibelarbeiten und weitere Programmpunkte in der Innenstadt haben, wird die Zahl der Besuchenden bei uns nicht zu groß bzw. an den Tagen sehr unterschiedlich sein.

Wenn Sie Lust auf Begegnungen und Zeit zum Mitmachen haben, können Sie Präsenzzeiten in Kirche und Saal übernehmen: Wir bitten um Mithilfe und Eintragung in https://www.karl-friedrich-gemeinde.de/wcc-helfer – dort findet sich eine genaue Aufstellung der Zeiten. Gern können Sie sich auch bei mir weiter informieren bzw. anmelden. Eine Eintragung bis zum 1. August ist hilfreich für die Planung.

In unserer Kirche werden passend zum Schwerpunkt der Stille einige Ikonen aus der Ukraine, u.a. ein Zyklus aus Mariupol, aufgestellt sein. Dazu später mehr Details.

Auch wenn diese Zeit mit viel Engagement verbunden ist, kann sie für uns eine Bereicherung und Inspiration werden. Für Jugendliche / junge Erwachsene wäre die gesamte Zeit auch als Praktikum o.ä. denkbar.

_____________________________________________________________________________

 

In der Ferienzeit vertreten wir Seelsorgerinnen und Seelsorger uns wieder gegenseitig, damit überall Gottesdienste bzw. Eucharistiefeiern und Rufbereitschaft gewährleistet sind (derzeit hat Karlsruhe z.B. die Vertretung in Stuttgart). Somit können Sie viele verschiedene Stile erleben…

 

Herzliche Grüße,

Ihr / Euer Pfr. Markus Laibach

 

__________________________________________________________________________

 

 

.

 

Unsere Karlsruher Gemeinde

 
besteht seit 1873 und bietet über 500  Katholikinnen und Katholiken aus Stadt und Umland eine religiöse Heimat.

 

Wir sind eine lebendige und offene Gemeinde und freuen uns über jede und jeden, der zu uns findet. Alle sind eingeladen – egal welcher Konfession oder Religion sie angehören. Der persönliche Kontakt spielt bei uns eine große Rolle, ob nun beim Gottesdienst und dem anschließenden Zusammensein beim Kirchenkaffee oder bei anderen Veranstaltungen.

Neben den Gottesdiensten gibt es regelmäßige Gruppen und Kreise und besondere Aktivitäten für Jung und Alt im Kirchenjahr.

Wir laden Sie ein, sich über unsere Gemeinde zu informieren. Und wer weiß, vielleicht dürfen wir Sie ja demnächst auch persönlich bei einem unserer Gottesdienste begrüßen?

Röntgenstr. 1/Ökumeneplatz, 76133 Karlsruhe

 

Pfarrer  Markus Laibach     

07 21 84 33 93              karlsruhe@alt-katholisch.de

 

Priester  im Ehrenamt Niko Bachtler     

07272 93 08 39

 

Vikar, Diakon Christoph Lichdi     

07202  929 24 50          christoph.lichdi@alt-katholisch.de

 

Pfarrer i.R. Thomas Walter

0176.73 518 572          thomas.walter@alt-katholisch.de

 

Wir, die Alt-Katholische Gemeinde Karlsruhe, freuen uns über Ihren Besuch!

.

Die Seite unserer Schwestergemeinde in Landau finden sie hier

Unsere Gottesdienste

Sonntagsgottesdienst 10:00h 

Donnerstagsgottesdienst 19:00h 

.

Termine:

Dienstag, 30.08.2022, 16h, Gottesdienst mit Bischof Matthias und der Alt-katholischen Delegation zum Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK)

31.08. – 08.09.2022, ÖRK Welttreffen in Karlsruhe

Freitag, 02.09.2022, 20:30h, Abendandacht im Rahmen des ÖRK, gestaltet zusammen mit der Karl-Friedrich-Gemeinde

Samstag, 03.09.2022, 20:30h, Abendandacht im Rahmen des ÖRK

Sonntag, 04.09.2022, 10h, mehrsprachige Eucharistiefeier mit Anglikanern und weiteren Gästen

Sonntag, 04.09.2022, 20:30h, Nacht der Lichter mit Frère Alois und Frère Richard aus Taizé

Montag, 05.09.2022, 20:30h, Abendandacht im Rahmen des ÖRK

Dienstag, 06.09.2022; 20:30h, Abendandacht im Rahmen des ÖRK

Sonntag, 11.09.2022; 11h, Familiengottesdienst im Modenbachtal, anschließend Grillen, singen, Begegnung in der Natur

Samstag, 24.09.2022, Priesterweihe Christoph Lichdi

Sonntag, 02.10.2022; 10h; Erntedankgottesdienst

Sonntag, 09.10.2022; 10h; Primiz Christoph Lichdi

 

 

.

Kontakt

Wir sind telefonisch erreichbar

 0721 98 51 140

sowie per Mail:

karlsruhe@alt-katholisch.de

.

Gemeindebrief

Den aktuellen Gemeindebrief finden sie in der Kirche zum Mitnehmen.

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche