News & Events

Newsmeldung

Bistumssynode tritt zusammen

27.09.2022

Am Donnerstag, 29. September, tritt die 63. Ordentliche Synode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland in Mainz zusammen. Eröffnet wird die Synode um 15 Uhr mit einem von Bischof Dr. Matthias Ring geleiteten Gottesdienst in der Kirche St. Quintin. Bei diesem Eröffnungsgottesdienst wird auch die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ein Grußwort sprechen. Im Anschluss werden die gewählten Synodalen aus den 60 Pfarrgemeinden, Delegierte der Geistlichen im Ehrenamt sowie die hauptamtlichen Pfarrerinnen und Pfarrer bis Sonntag, 2. Oktober, im Ehrbacher Hof, dem Tagungszentrum und Gästehaus des römisch-katholischen Bistums Mainz, über die an die Synode gerichteten Anträge und den weiteren Weg der alt-katholischen Kirche in Deutschland beraten und entscheiden.

Thematisiert werden auf der Synode unter anderem Fragen, die sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit zusammenhängenden verstärkten Digitalisierung kirchlichen Lebens mittlerweile ergeben haben. Dabei geht es beispielsweise um die Frage, ob eine Gemeindeversammlung auch als Online-Zusammenkunft oder als hybride Versammlung realisiert werden kann, und welche Regelungen dafür getroffen werden müssten. Auch liegt ein Vorschlag der Rechtskommission vor, wie die Wahl einer Pfarrerin bzw. eines Pfarrers in einer Gemeinde nicht nur durch eine präsentisch zusammentretende Gemeindeversammlung realisiert werden kann, sondern auch durch Briefwahl.

Ein wichtiger thematischer Teil wird die Frage der Finanzen des Bistums sein. Vor dem Hintergrund einer möglichen Ablösung der Staatsdotationen würde sich die derzeitige Finanzierungsstruktur innerhalb des Bistums verändern. Dies würde u.a. auch auf eine größere finanzielle Eigenverantwortlichkeit der Gemeinden hinauslaufen. Auf der Synode soll miteinander beraten werden, welche Möglichkeiten, Herausforderungen und neuen Arbeitsfelder sich für die Gemeinden aus den möglicherweise anstehenden Veränderungen ergeben.

Daneben werden auf der Synode auch die kirchenleitende Synodalvertretung und die Mitglieder verschiedener Kommissionen neu gewählt.

Weitere Informationen zur Synode, wie beispielsweise das Antragsheft und die derzeit geplante Tagesordnung, finden Sie unter dem Link Synode.

Auch interessant:


Jahrbuch 2023 mit Schwerpunkt "Geistliche sein" erschienen

Das neue Jahrbuch 2023 ist erschienen. Es enthält neben dem Liturgischen Kalender für die Zeit zwischen dem 1. Dezember 2022 und dem 31. Dezember […]

» Weiterlesen


Verabschiedung von Pfarrer Schönherr

In einem Gottesdienst in der evangelischen St. Egidienkirche in Nürnberg wird am kommenden Samstag, am 26. November, Pfarrer Niki Schönherr aus […]

» Weiterlesen


Anschlag auf die Alte Synagoge in Essen

Alte Synagoge Essen – Foto: privat

Nach Schüssen auf das ehemalige Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen ermittelt der Staatsschutz. […]

» Weiterlesen


Entsendung nach Weidenberg und Coburg

Zum 1. Februar kommenden Jahres werden die beiden Priester Florian Lehnert und Stefan Leitenbacher als Geistliche im Auftrag in die Gemeinden […]

» Weiterlesen


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche