News & Events

Newsmeldung

Der goldene Käfig der Unfehlbarkeit

23.03.2021

Prof. Andreas Krebs zu Konflikten und Diskussionen in der römisch-katholischen Kirche

Mit einem Beitrag in der Evangelischen Zeitschrift zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft hat der Lehrstuhlinhaber der Professur für Alt-Katholische und Ökumenische Theologie sowie Direktor des Alt-Katholischen Seminars an der Universität Bonn, Prof. Dr. Andreas Krebs, zu aktuellen Fragen in der römisch-katholischen Kirche Stellung genommen. 

Prof. Dr. Andreas Krebs

In seinem Statement macht Krebs deutlich, dass mit der Darstellung der eigenen Perspektive keine alt-katholische Überheblichkeit verbunden sein solle, zumal es auch innerhalb der alt-katholischen Kirchen rund um die Frage der Frauenordination, der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und auch der Fragen der Ökumene durchaus Konflikte und Differenzen gebe. Aber möglicherweise könnte gerade ein katholisch geprägter Blick von außen und vor dem Hintergrund alt-katholischer Erfahrungen auch für die römisch-katholischen Geschwister nützlich sein. 

Als Dreh- und Angelpunkt der Schwierigkeiten, in denen sich die römisch-katholische Kirche befinde, sieht Krebs die 1870 gefassten Beschlüsse des Ersten Vatikanischen Konzils von der Unfehlbarkeit des Papstes und seiner unbeschränkten Rechtsgewalt über die gesamte römisch-katholische Kirche. Dies sei ein goldener Käfig, aus dem sich die römisch-katholische Kirche befreien müsse, um wieder kommunikationsfähig zu werden, den einzelnen Bistümern wieder mehr Freiheit zu geben, und letztlich auch das Lehramt selbst zu entlasten. Das müsse dabei nicht auf eine Abschaffung des Papstamtes hinauslaufen, zumal ein solches verbindendes Amt als innere Kraft in der Lage sei, „den zentrifugalen Tendenzen, die mit Pluralität unweigerlich verbunden sind, entgegenzuwirken„. 

Der gesamte Artikel ist zu finden unter folgendem Link: „Wege aus dem Unfehlbarkeitskäfig. Frühjahr 2021: Wie kommt die römisch-katholische Kirche aus der Sackgasse? Eine alt-katholische Sicht

Auch interessant:


Jahrbuch 2023 mit Schwerpunkt "Geistliche sein" erschienen

Das neue Jahrbuch 2023 ist erschienen. Es enthält neben dem Liturgischen Kalender für die Zeit zwischen dem 1. Dezember 2022 und dem 31. Dezember […]

» Weiterlesen


Verabschiedung von Pfarrer Schönherr

In einem Gottesdienst in der evangelischen St. Egidienkirche in Nürnberg wird am kommenden Samstag, am 26. November, Pfarrer Niki Schönherr aus […]

» Weiterlesen


Anschlag auf die Alte Synagoge in Essen

Alte Synagoge Essen – Foto: privat

Nach Schüssen auf das ehemalige Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen ermittelt der Staatsschutz. […]

» Weiterlesen


Entsendung nach Weidenberg und Coburg

Zum 1. Februar kommenden Jahres werden die beiden Priester Florian Lehnert und Stefan Leitenbacher als Geistliche im Auftrag in die Gemeinden […]

» Weiterlesen


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche