News & Events

Newsmeldung

Wechsel im Generalvikariat

22.09.2020

In einem feierlichen Gottesdienst in der Bonner Bischofskirche wurde am 20. September Jürgen Wenge aus dem Amt des Generalvikars verabschiedet und Anja Goller in dieses Amt eingeführt.

Bischof Dr. Matthias Ring bei der Einführung von Generalvikarin Anja Goller

Bischof Matthias Ring wies darauf hin, dass es Jürgen Wenge selbst war, der bei einer Klausurtagung der Synodalvertretung im Jahr 2017 den Vorschlag auf den Tisch legte, angesichts des gewachsenen Aufgabenpensums für das Amt des Generalvikars künftig eine hauptamtliche Stelle in einem noch zu bestimmenden Umfang zu schaffen, auch wenn das für ihn den Verzicht auf dieses Amt bedeutete. Bislang wurde das Amt des Generalvikars stets zusätzlich zum Pfarramt wahrgenommen.

Bischof Matthias bedankte sich bei Jürgen Wenge u.a. mit folgenden Worten: „Zehn Jahre lang warst Du für mich der erste Ansprechpartner in allen dienstlichen Angelegenheiten, gerade auch in den vertraulichen und bisweilen heiklen. Deinen Rat und Deine Sicht der Dinge habe ich immer sehr geschätzt, vor allem da Du immer wieder andere Aspekte und Perspektiven eingebracht hast. Ich danke Dir für zehn Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit! In dieser Zeit hatte ich stets das Gefühl, dass ich mich auf Dich verlassen kann.“

Von links nach rechts: Generalvikarin Anja Goller, Bischof Dr. Matthias Ring, Pfarrer Jürgen Wenge

Anja Goller dankte der Bischof für die Bereitschaft, das neue Amt zu übernehmen. Es sei ein Pilotprojekt, da zum ersten Mal in der Geschichte der alt-katholischen Kirche diese Aufgabe nicht neben dem Pfarramt wahrgenommen werde. Wörtlich sagte Bischof Matthias: „Von der Presse wurde ich gefragt, warum die Wahl auf Anja Goller fiel. Ich habe geantwortet: Erstens, weil ich ihr dieses Amt zutraue – und mit mir die Synodalvertretung. Zweitens, weil sie anders ist als ich und damit einen anderen Blick auf viele Probleme und Fragen haben dürfte. Jemand, der alles so sieht, wie ich, ist zwar zunächst bequem, hilft mir aber nicht weiter.“

Von Seiten der Synodalvertretung dankte deren stellvertretende Vorsitzende, Beate Wächter, Jürgen Wenge für die gemeinsame Arbeit in der Kirchenleitung und begrüßte Generalvikarin Goller im Team.

Auch interessant:


Krefeld ausgeschrieben

Zur Neubesetzung wurde die Pfarrstelle Krefeld ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 3. Januar 2023.

Die Ausschreibung wurde notwendig, da […]

» Weiterlesen


Zwei Bewerbungen auf Nürnberg und Würzburg

Auf die freiwerdende Pfarrstelle der Gemeinden Nürnberg und Würzburg haben sich Pfarrvikarin Ruth Tuschling (Berlin) und Pfarrer Sebastian Watzek […]

» Weiterlesen


Amtliches Kirchenblatt erschienen

Das neue Amtliche Kirchenblatt ist soeben erschienen. Es enthält u.a. die Verhandlungsschrift der letzten Bistumssynode und deren Beschlüsse, die […]

» Weiterlesen


Jahrbuch 2023 mit Schwerpunkt "Geistliche sein" erschienen

Das neue Jahrbuch 2023 ist erschienen. Es enthält neben dem Liturgischen Kalender für die Zeit zwischen dem 1. Dezember 2022 und dem 31. Dezember […]

» Weiterlesen


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche