Noch ein Gedanke...

Noch ein Gedanke…

„… So vergeht Jahr um Jahr…

… und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt wie es war …“

Dieser Liedtext fiel mir ein, als ich am vergangenen Sonntag beim Gottesdienst im Pfarrgarten saß. In diesem Garten hat sich mittlerweile einiges verändert, genauso wie auch in unserer Gemeinde. Vielleicht lässt sich unser Zusammenleben und Wirken als christliche Gemeinschaft auch mit einem großen Garten vergleichen: wenn es hier eine passende Mischung aus Wasser, Licht und gutem Boden gibt, kann viel Schönes dort wachsen. Und dafür braucht es nicht nur „den einen Gärtner“, dessen Aufgabe es ist, das Wachstum zu steuern und zu begleiten, gegebenenfalls auch einmal in Schach zu halten, sondern jede und jeder, die/der sich in diesem Garten aufhält, ist dazu aufgerufen, ihn pfleglich zu behandeln, so dass „Schönheit und Ertrag“ langfristig auch erhalten bleiben …

Mir gefällt dieses Bild, dass wir alle gemeinsam dazu eingeladen sind, unseren „Gemeinde-Garten“ zu pflegen, ihn bei Trockenheit zu gießen, ab und zu etwas Neues einzupflanzen, die reifen Früchte rechtzeitig zu ernten, uns bezüglich der Gartengestaltung und -Nutzung zu einigen usw. – und hier wird jede helfende Hand gebraucht und jede kreative Idee gehört …

Verlieren wir unseren Garten, unsere Gemeinde nicht aus den Augen; jede Veränderung braucht unsere wache Begleitung.

Ich grüße Sie und Euch von Herzen,                            

Ihre/Eure Christiane Hofmann

***************************************************

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche