Noch ein Gedanke...

Noch ein Gedanke…

„Waldbaden“ – „Kirchenbaden“

In Japan ist Waldbaden bereits fester Teil der Gesundheitsvorsorge, und wir alle kennen die beruhigende Wirkung des Waldes auf Körper und Geist, wenn wir bewusst und mit allen Sinnen erleben. Die beruhigende Umgebung und die Stille des Waldes lassen innerhalb kürzester Zeit die Stresshormone sinken und bringen unsere Seele ins Gleichgewicht, das Herz schlägt ruhiger, der Blutdruck sinkt und unsere angespannten Muskeln lockern sich. Und das Beste: diese positiven Effekte setzen bereits nach kurzer Zeit ein.

Ich habe diesen Trend mittlerweile für mich ein wenig abgewandelt und praktiziere – auf meinen Reisen oder im Alltag – die Variante „Kirchenbaden“: wann immer es sich ergibt, setze ich mich für ein Viertelstündchen in eine Kirche hinein. Lasse den Alltag draußen und die Stille auf mich wirken, entdecke hier schöne Blumen, dort eine angezündete Kerze. Tauche ein in die beruhigende Umgebung, denke an all die vielen Gebete, die hier gesprochen, Lieder die hier gesungen wurden, spüre meine „Verbindung nach oben“… Und manchmal, wenn ich ganz alleine bin, singe ich selbst und spüre nach, wie mein Klang in diesem Raum wirkt, bevor ich entspannt und gestärkt wieder zurück in den Alltag gehe.

Vielleicht eine Anregung für den bevorstehenden Urlaub?

Ich grüße Sie und Euch von Herzen                  

Ihre/Eure Christiane Hofmann

***************************************************

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche