Pfarrgemeinde St. Theresia auf Nordstrand

 

Sechstes Nordstrander Orgelkonzert

„Orgelmusik aus vier Jahrhunderten“
Organist: Malte Wienhus, Student der Kirchenmusik in Lübeck

 

Viertes Nordstrander Orgelkonzert

Pfarrer Jens Schmidt und der Kirchenmusiker Helmut Neuhaus

Englische Orgelliteratur und Sacred Songs präsentierten Helmut Neuhaus an der Orgel und Michael Schwarz Gesang.

 

Drittes Nordstrander Orgelkonzert

Orgelmusik von Barock bis Jazz und Improvisationen über alt-katholische Kirchenlieder präsentierte der Kirchenmusiker Norbert Oppermann aus Hamburg.

 

Zweites Nordstrander Orgelkonzert

Sebastian Sell, Kirchenmusiker und Lehrer auf der Nachbarinsel Pellworm, spielte Filmmusik des 20. Jahrhunderts.
Ein wirklich spannendes Erlebnis und ein wirklicher Ohrenschmaus solcher Musik auf der neuen Kirchenorgel lauschen zu dürfen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Sebastian Sell

 

Erstes Nordstrander Orgelkonzert

Kirchenorgel

Anlässlich der Nordstrander Orgelwoche fand heute, am Mittwoch, das erste Konzert auf der neuen, dreimanualigen Orgel „Gloria Concerto Positiv“ mit 46 Registern mit Werken aus der Zeit der 359 jährigen Existenz des Theresiendomes mit dem Organisten Helmut Neuhaus statt.

 

„Orgeln sind Wunderbauten, von Gottes Hauch beseelt“

Liebe Gemeinde,
in unseren festlichen Gottesdiensten, bei traurigen Anlässen, in der Schwebung zwischen Stille und ruhigen Taizé Gesängen, mit konzertanter Musik oder mitreißendem Pop, mit liedhafter Musik als klingendes Gebet, als Begleitung des Gemeindegesangs oder auch nur als Klangteppich für gesprochene Psalmen… kann die Orgelmusik „von Gottes Hauch beseelt“ sein, wie Johann Gottfried Herder schreibt. Sie kann und will die ganze Bandbreite zwischen innigem Gebet und überschäumender Freude im Glauben verkünden.

Seit März 2019 stelle ich mich mit unserer kleinen, nunmehr 27 Jahre alten elektronischen Orgel dieser Aufgabe und dabei spüre ich immer wieder, wie sehr unser Gemeindeleben mit der Musik verbunden ist. Und es ist für mich wohltuend und erfüllend, wenn der Funke überspringt, wenn Mitchristen ergriffen werden von der Tiefe musikalischer Aussage oder wenn sie im wahren Sinn des Wortes „be geistert“ werden, sich freuen, lachen, auf einander zu gehen… miteinander Gemeinde sind.

27 Jahre sind für eine elektronische Orgel eine unglaublich lange Zeit. Wer die
Nutzungsdauer eines Computers kennt (ca. 6 8 Jahre) kann ermessen, wie robust diese Orgel gebaut ist. Das Alter bemerken aufmerksame Zuhörer jedoch, wenn sie das Klappern der Tasten und Pedale hören, wenn sie den zum Teil spröden Klang und ein gewisses Scheppern im Diskant Bereich wahrnehmen.

Bereits bei seiner Aufnahme in die alt katholische Gemeinde sprach unser Gemeindemitglied Helmut Austein davon, dass er uns eine neue Orgel stiften würde. Diese Aussage habe ich wie einen Traum empfunden, schön aber nicht erreichbar.


Nun soll dieser Traum aber Wirklichkeit werden. Die neue Orgel wird ein kostbares Generationen übergreifende s Geschenk für die Gemeinde sein und für mich ist sie eine neue, erweiterte Aufgabe; ein Anreiz, anzuknüpfen an die Zeit meines staatlichen Examens als A-Kirchenmusiker.

So Gott will bekommen wir eine Digitalorgel mit modernster Technik und unverfälschtem Klang. Die Bezeichnung lautet: Gloria Concerto Positiv 346 . Sie ist wartungsfrei, muss also nicht immer wieder neu gestimmt und überholt werden.

Dem Organisten bietet das Instrument eine Mischung aus historischen und praktischen Elementen und umfassender zeitgemäßer Computertechnik: Sichtbar sind drei Manuale und Registerzüge (anstelle von Schaltern).

In der Nähe des Pedals finden sich Pistons (Fußschalter) für das Umschalten der Programmierung und für die Kopplung der Manuale und des Pedals.

Anders als in den Abbildungen oben wird die Orgel in dunkler Eichenholz Ausführung sein, passend zum Gesamtbild unserer St. Theresien Kirche. Die Klaviatur wird aus Ebenholz und Ahorn gefertigt, weil sie so ungleich länger haltbar ist als eine Kunststoff Tastatur. Das Anschlagen der Tasten wird man künftig nicht hören. Sie sind mit einem Druck von 120 Gramm leicht gewichtet und der Druckpunkt ist durch Magnettechnik berührungslos.

Zur zeitgemäßen Technik gehören 46 klingende Register, ein umfassendes Setzer System zum Einprogrammieren (auch für große Orgelwerke) und das schnelle Umschalten auf unterschiedlichste Klangfarben und Lautstärken. Wie ein einfacher Malkasten mit den Grundfarben (rot, grün, gelb, braun etc.) hat unsere bisherige Orgel klangliche Grundfarben Die neue Orgel wird einem großen Farbkasten vergleichbar unzählige klangliche Abtönungen bereit halten.

Die Lautsprecher strahlen seitlich, nach vorn und nach oben ab. Sie ermöglichen einen typischen unverfälschten Orgelklang.

Für unsere Theresienkirche ist darüber hinaus (wie an der alten Orgel) eine Selbstspieleinrichtung installiert, falls einmal kein Organist zur Verfügung steht. Mit einer Fernbedienung können dann Lieder eingespielt werden.

„Die Orgel ist den Hörenden eine behutsame Predigerin und Missionarin, die tiefer in das Geheimnis Gottes hineinführen kann.“ Dieses Wort von Kardinal Karl Lehmann, dem ich in Mainz begegnen durfte, drückt aus, wie ich Kirchenmusik
empfinde.

Orgelmusik hat keinen Selbstzweck. Sie dient der Liturgie, sie dient der gemeinsamen Feier des Glaubens. Orgelmusik führt hin auf das was kommt, auf Texte oder Handlungen, z.B. auf das Evangelium, sie ist Deutung und Vertiefung von Inhalten der Liturgie. Sie gibt Emotionen wieder und verstärkt sie. Zuweilen aber ist sie pure Lebensfreude über Gottes wunderbare Natur, in der wir hier auf Nordstrand leben dürfen.

Helmut Neuhaus
Kirchenmusiker an St. Theresia

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Firma Kisselbach, http://kisselbach.de

 

Bilder vom Aufbau der Orgel

Termine und Informationen

Wichtiger Hinweis
>> 3-G-Regel!

Für die Mitfeier der Gottesdienste und die Teilnahme an Veranstaltungen der Pfarrgemeinde gilt die 3-G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet).
Bitte am Kircheneingang oder am Eingang zum Gemeinderaum dem Begrüßungsdienst den Nachweis darüber vorzeigen.
Vielen herzlichen Dank.
————————————————————

Jetzt online zum anhören:

Sechstes Nordstrander Domorgelkonzert

Orgel
————————————————————

Sonntag, den 05. Dezember

– 2. Sonntag im Advent
10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen, mit Aufnahme neuer Kirchen- und Gemeindemitglieder
Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet durch Kirchenmusiker Helmut Neuhaus und Peter Smolnikov (Violine).
Anschließend Kirchencafé und Empfang.
————————————————————

Montag, den 06 Dezember

– 19.00 – 20.00 Uhr Zoom-Austausch zu den Alltagswegen
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 819 136 9978
Kenncode: 6BqZNh
————————————————————

Dienstag, den 07. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes
————————————————————

Mittwoch, den 08. Dezember

15.00 Uhr – 17.00 Uhr Spieletreff im Gemeinderaum
Frauen und Männer, Einheimische, Urlauberinnen und Urlauber können bei Kaffee und Kuchen ihrer Spiellust freien Lauf lassen.
————————————————————

Donnerstag, den 09. Dezember

18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Feier des Abendlobes zum Tagesabschluss
————————————————————

Samstag, den 11. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen
– „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“
Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle,
von der Nacht in den neuen Tag
Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“
————————————————————

Sonntag, den 12. Dezember

– 3. Sonntag im Advent
10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet durch Kirchenmusiker Helmut Neuhaus und Michael Schwarz (Sologesang).
Anschließend Gemeindeversammlung mit Mittagsimbiss
————————————————————

Montag, den 13 Dezember

– 19.00 – 20.00 Uhr Zoom-Austausch zu den Alltagswegen
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 819 136 9978
Kenncode: 6BqZNh
————————————————————

Dienstag, den 14. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes
Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“.
————————————————————

Donnerstag, den 16. Dezember

18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Feier der Versöhnung mit persönlichem Zuspruch der Vergebung
Anschließend Agape-Mahl-Feier im Gemeinderaum zu dem alle bitte eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen mögen.
————————————————————

Samstag, den 18. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen
– „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“
Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle,
von der Nacht in den neuen Tag
Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“.
————————————————————

Sonntag, den 19. Dezember

– 4. Sonntag im Advent
10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen im alt-katholischen Theresiendom
Der Gottesdienst wird musikalisch besonders gestaltet sein.
Anschließend Kirchencafé und Suppen-Essen.
————————————————————

Montag, den 20. Dezember

– 19.00 – 20.00 Uhr Zoom-Austausch zu den Alltagswegen
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 819 136 9978
Kenncode: 6BqZNh
————————————————————

Dienstag, den 21. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes
————————————————————

Mittwoch, den 22. Dezember

15.00 Uhr – 17.00 Uhr Spieletreff im Gemeinderaum
Frauen und Männer, Einheimische, Urlauberinnen und Urlauber können bei Kaffee und Kuchen ihrer Spiellust freien Lauf lassen.
————————————————————

Donnerstag, den 23. Dezember

18.30 Uhr abendStern
– Ruhig werden – Den Tag beenden
Feier der Eucharistie zum Tagesabschluss
————————————————————

Freitag, den 24. Dezember

– Heiliger Abend
16.00 Uhr Weihnachtliche Krippenfeier in den Heiligen Abend

22.00 Uhr Festliche Feier der Christmette bei Kerzenschein für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
Anschließend „Christnacht-Umtrunk“ bei Kerzenschein vor der Kirche.
————————————————————

Samstag, den 25. Dezember

– 1. Weihnachtstag
17.00 Uhr Musik-Vesper bei Kerzenschein zum Abschluss
des 1. Weihnachtsfeiertages.
Noch einmal wird dazu der Theresien-Dom nur mit Kerzen beleuchtet.
Die Musik-Vesper wird musikalisch gestaltet durch Florian Wagner auf der Harfe und Lothar May mit Akkordeon aus Neumünster.
————————————————————

Sonntag, den 26. Dezember

– 2. Weihnachtstag – Stephanusfest
10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
————————————————————

Montag, den 27. Dezember

17.00 Uhr Abendlicher Sternen-Gottesdienst an Fuhlehörn
Ein besonderer Gottesdienst für die Sinne mit Blick in die Sterne, auf das Meer sowie die Halligen.
Wenn möglich, bitte eigene Sitzgelegenheit mitbringen.
Der Gottesdienst entfällt bei Regen.
————————————————————

Dienstag, den 28. Dezember

– Gedenktag der Kinder von Betlehem
09.00 Uhr morgenLicht
– Aufwachen – Den Tag beginnen
Feier des Morgenlobes

17.00 Uhr Orgelkonzert im Nordstrander Dom
– „Weihnachtsmusik zwischen den Jahren“
Ein weihnachtliches Konzert auf der neuen Dom-Orgel, gespielt von Kirchenmusikstudent Malte Wienhus aus Lübeck.
Eintritt frei, am Ende des Konzertes Türkollekte.
————————————————————

Mittwoch, den 29. Dezember

16.30 Uhr Betlehem ist überall
– Betlehemgang zum Meyer-Hof und Stallgottesdienst
Treffpunkt: Alt-Katholischer Theresiendom.
Von St. Theresia ziehen wir mit Laternen oder Fackeln (bitte mitbringen)
zum Hof von Jörg und Swenja Meyer, Osterkoog 68.
17.00 Uhr Feier eines weihnachtlichen Stallgottesdienstes.
Anschließend Glühwein- und Kinderpunschtrinken.
————————————————————

Donnerstag, den 30. Dezember

17.00 Uhr Kino und Kirche
– Film im alt-katholischen Theresiendom
Der Nordstrander Kulturverein zeigt in Zusammenarbeit mit der alt-katholischen Pfarrgemeinde den Film „Das Leben ist schön!“
Italienische Tragikomödie 1997
Guido verliebt sich in die schöne Lehrerin Dora. Die beiden erleben eine wunderbare Romanze voller komischer Missgeschicke und zufälliger Begegnungen. Jahre später zerstören die Nazis das gemeinsame Glück, als Vater Guido und Sohn Giosué deportiert werden. Aus Liebe folgt Dora, die nicht jüdisch ist, den beiden ins KZ. Guido ist wild entschlossen, seinen Sohn vor den Schrecken zu schützen. Unter den unmenschlichsten Bedingungen behält er Witz, Fröhlichkeit und Fantasie. Denn Giosué soll weiter daran glauben, dass das Leben schön ist!
Eintritt frei, am Ende Türkollekte
————————————————————

Freitag, den 31. Dezember

– Sylvester
15.00 Uhr Festlicher Jahresabschlussgottesdienst für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
————————————————————

Samstag, den 01. Januar

– Neujahr
15.00 Uhr Festlicher Neujahrsgottesdienst für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen am Neujahrstag
Anschließend Neujahrsumtrunk und Kirchencafé
————————————————————

Sonntag, den 02. Januar

– 2. Sonntag nach Weihnachten
10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und anderer guter Menschen
Anschließend Kirchencafé
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————
————————————————————