Infektionsschutzkonzept

Infektionsschutzkonzept für Veranstaltungen (Gruppen und Angebote) und Gottesdienste im Pfarrhaus und in der Kirche

I.
1.

Die folgenden Festlegungen sind das Infektionsschutzkonzept der Alt-Katholischen Gemeinde Köln im Sinne der Vorgaben aus § 2 Abs. 3 der CoronaSchVO NRW  (Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 01.04.2022).

II.
1.

Im gesamten öffentlich zugänglichen Bereich des Gemeindezentrums wird das Tragen mindestens einer medizinischen Maske empfohlen.

Auch das Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 Metern wird weiterhin empfohlen.

2.
Vor und nach bzw. während der Veranstaltungen und Gottesdienste sind die Räumlichkeiten möglichst oft zu lüften.

3.
Desinfektionsmittel für Hände und Flächen stehen im Saal, im Foyer vor der Kirche, in der Küche und auf den Toiletten für Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste bereit.

4.
Menschen, die Symptome einer Atemwegsinfektion aufweisen, sollen nicht an Gottesdiensten oder Veranstaltungen teilnehmen.

Dieses Infektionsschutzkonzept ist in Kraft gesetzt durch Beschluss des Kirchenvorstandes der alt-katholischen Gemeinde Köln vom 01.06.2022. Es hat Gültigkeit, solange es nicht durch staatliche oder kommunale Vorgaben oder durch Beschluss des Kirchenvorstandes geändert worden ist.

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche