Ökumene und interreligiöser Dialog

 

 
 
 

_________________________________________________

_______________________________________________

 

Aus dem Rat der Religionen, Pforzheim:

(die Alt-katholische Gemeinde Karlsruhe ist Mitglied im Rat der Religionen, Pforzheim)

 

.Pforzheim, 7.6.2021

.

Pressemitteilung zum Brandanschlag auf Ulmer Synagoge

 

Der Rat der Religionen Pforzheim ist geschockt und bestürzt angesichts des Brandanschlags auf die Ulmer Synagoge. „Wir verurteilen jeglichen Antisemitismus. Es darf einfach nicht sein, dass sich jüdische Bürger und Bürgerinnen in unserem Land nicht mehr sicher fühlen.“ sagt die Sprecherin des Rats, Dekanin Christiane Quincke. „Unsere Solidarität gilt allen, die durch Antisemitismus, Rassismus und Hass bedroht oder angegriffen werden.“ Der Rat der Religionen Pforzheim ist froh, dass das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung der verschiedenen Religionsgemeinschaften in Pforzheim eine starke Basis hat. Dies zeigte sich unter anderem im gemeinsamen Einsatz gegen die antisemitischen und volksverhetzenden Plakate der Partei „Die Rechte“ im Mai 2019, im Besuch der Ratsmitglieder in der Fatihmoschee Anfang 2020, als diese eine Bombendrohung erhielt, oder im gemeinsamen Friedensgebet am 19. Mai 2021. Rami Suliman, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Pforzheim und der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden, ist dankbar, „dass die Gemeinschaft des Rats der Religionen uns Juden und Jüdinnen in Pforzheim schützt und unterstützt. Wir stehen füreinander ein. Dadurch fühlen wir uns sicherer. Das ist nicht selbstverständlich.“ Der Rat der Religionen bittet die Pforzheimer Bevölkerung, respektvoll und mit grundsätzlicher Offenheit den verschiedenen Religionsgemeinschaften zu begegnen und so für ein friedliches Zusammenleben zu sorgen.

 

Mirzeta Haug            Christiane Quincke            Hasan Akbaba            Tobias Gfell  

_______________________________________________________

.

.Vollversammlung des Ökumenischen Rates in Karlsruhe ab 30. August 2022 

Erstmals findet die Vollversammlung der ACK-Mitgliedskirchen in Deutschland statt. Das internationale Großereignis wird ab Ende August mit vielen hundert Besuchern und Besucherinnen in Karlsruhe und Strasburg zu Gast sein.

 

._______________________________________

.

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche