Gemeinde Frankfurt am Main

Gottesdienste in Zeiten von Corona

Aktuell feiert die Gemeinde regelmäßig Gottesdienst zu den im Gemeindebrief und hier unter „Termine“ genannten Zeiten.

Wer teilnehmen möchte, muss sich zu Beginn des Gottesdienstes in eine Liste eintragen, damit das zuständige Gesundheitsamt im Falle einer Infektion Kontaktpersonen umgehend benachrichtigen kann.

Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist nicht zwingend erforderlich, aber empfehlenswert, um auch einen Platz zu bekommen.

Menschen, die Symptome einer akuten Atemwegsinfektion aufweisen oder in den letzten 14 Tagen direkten Kontakt zu an Covid-19 Erkrankten hatten, dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Während des gesamten Gottesdienstes ist ein medizinischer Mund-Nase-Schutz zu tragen (FFP2 Maske bzw. OP- Maske KN95/N95). Stoffmasken und Gesichtsvisiere sind nicht zugelassen.

Vorgegebene Hygienevorschriften und Distanzregeln sind einzuhalten.

Auf den Gesang müssen wir leider verzichten. Zum gemeinsamen Beten und zum Mitlesen der Liedstrophen liegen an den Plätzen Gesangbücher aus, die nach jedem Gottesdienst ausgetauscht werden.

Anstelle der mntl. Familiengottesdienste findet ein Waldspaziergang mit biblischen Geschichten und Gebetsstationen statt. Der jeweilige Ort kann im Pfarrbüro erfragt werden. Diese Begegnung unterliegt den jeweiligen Vorgaben zum Pandemiegeschehen, die sich kurzfristig ändern können.

Frankfurt am Main, den 26. Januar 2021

Christopher Weber, Pfarrer