Gemeinde Augsburg / Gruppen

Juniachor

Juniachor

Unsere neue Kirchenmusikerin

Liebe Gemeinde, viele von Ihnen kennen mich schon: Seit etwa zwei Jahren begleite ich regelmäßig in Gottesdiensten auf dem Klavier oder der Orgel. Es hat mich sehr gefreut, dass Frau Pfarrerin Caspari mir kürzlich angeboten hat, die Ansprechpartnerin der Apostelin-Junia-Gemeinde auf dem Gebiet der Kirchenmusik zu werden. Dafür engagiere ich mich sehr gerne, so gut ich es vermag!
Ich komme nicht direkt von der Kirchenmusik. Mein Hauptberuf ist Orchesterdirigentin, daneben bin ich promovierte Musikwissenschaftlerin. Klavier und Orgel habe ich während meiner Vorbereitung auf das Staatsexamen an der Musikhochschule München studiert.
Vielleicht haben mich manche letztes Jahr auch als Sängerin im Ensemble „Feygele“ erlebt. In den wenigen Momenten, in denen sich mein Leben nicht um Musik dreht, bin ich gerne in der Natur oder in pandemiefreien Zeiten in der Boulderhalle. Bis sich das Leben wieder normalisiert und Kirchenchor (oder auch wieder Indoor-Gottesdienste mit der wunderschönen Junia-Orgel) stattfinden können, lasst uns gemeinsam das Beste draus machen: Neben den Open-Air-Gottesdiensten möchte ich versuchen, auch Sommer-Musikprojekte auf dem Kirchplatz zu verwirklichen. Für Anregungen stehe ich – in Absprache mit Frau Pfarrerin Caspari und den Verantwortungsträger*innen der Gemeinde – gerne zur Verfügung. Es grüßt ganz herzlich
Dr. Christina Drexel

Chorproben

Seit Juni 2021 hat der Kirchenchor wieder zu proben begonnen.
Unter Leitung von Frau Dr. Christina Drexel finden regelmäßig Proben statt.
Das Programm erstreckt sich von Taizé-Liedern über Kirchenlieder zu Gesängen von Helge Burggrabe. Natürlich bereichern ab und zu auch weltliche Gesänge das Repertoire.
Zur Einführung unseres Vikars Benedikt Löw hatte unser Chor einige Lieder vorbereitet, um die Gemeinde gesanglich zu unterstützen. Passend zu Erntedank studierten wir unter anderem den Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi ein – ein anrührendes Lied, das allen viel Freude bereitete. Für den Weihnachtsgottesdienst am 26. Dezember gehen wir nun das nächste Projekt an.
Solange sich wegen der Infektionslage nichts ändert, proben wir immer mittwochs, 18:15 Uhr, in der Kirche. Für die Teilnahme ist 3G erforderlich und das Tragen einer medizinischen Maske, bis man am Platz sitzt.
Alle, die gerne singen möchten, sind willkommen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Meldet euch einfach bei mir unter folgender Adresse: dr.drexel@web.de

Christina Drexel

Infektionsschutz bei Chorproben

Chorproben in der Kirche:
• Nachweis von 2G+notwendig (geimpft, genesen, Schnelltest)
• Keine Maskenpflicht bei Mindestabstand von 2 Metern
• Durchlüften nach jeweils 15 Minuten Chorprobe

Osterkerze 2021

Link zum Infektionsschutzkonzept
Termine der kommenden Wochen

Sternsingeraktion 2022

Sternsingerprojekt unseres Bistums.

Segenspäckchen mit Räucherwerk, Haussegen  und Meditationskarten liegen in der Kirche aus und können gerne gegen Spende abgeholt werden.
Sie können auch unabhängig davon dieses Projekt unterstützen und Ihre Spende dafür auf das Konto des Bischöflichen Ordinariats überweisen.
IBAN: DE38 3705 0198 0007 5008 38
BIC: COLSDE33XXX
Stichwort: Philippinen

Vorträge von Pfarrerin Alexandra Caspari

„Was hat Gott mit dem Virus zu tun?“ Theologische Gedanken zur Corona-Pandemie

Hier geht’s zum Video

Einführung in die feministische Theologie

Hier geht’s zum Video

Feministische Bibelauslegung Teil 2

Hier geht´s zum Video

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche