Gemeinde Augsburg / Gruppen

baf-Frauengruppe

– von Frauen für Frauen

Unsere baf-Frauengruppe ist eine offene Gruppe für Frauen eines jeden Alters. Einige Male im Jahr treffen wir uns zu unterschiedlichsten Unternehmungen: Einkehrtag, Ausflug oder ein ganzes Wochenende.


Frauen-Stammtisch


Dienstag, 14.Dezember um 18.00 Uhr
Unseren letzten Stammtisch in diesem Jahr möchten wir als kleine Adventsfeier im Freien bei einem gemütlichen Feuer gestalten.
Wer kann kommen: alle Frauen, die gerne teilnehmen möchten
Was ist mitzubringen: ein warmes Getränk, etwas zum Knabbern, eine Sitzgelegenheit und gerne auch gute Laune!
Was ist sonst noch zu beachten: Es gilt die 3-G-Regel
Wie könnt ihr euch anmelden: Wir schicken euch einen Link für eine Doodle-Abfrage per e-Mail

Es grüßen euch ganz herzlich Gaby und Corinna

Infektionsschutz bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen

Es gilt die 2G + Regel (geimpft, genesen und Schnelltest)

Geplante baf-Aktionen 2021 und 2022

Bei unserem ersten Stammtisch im September lag das Haupt-Augenmerk auf der Planung der Aktionen für 2021/22. Folgendes ist angedacht:
• Spiritueller Stadt-Spaziergang (fand am 16.10.21 statt)
• Land-Art-Gestaltung: Wir lassen uns von einem Film über den berühmten Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy inspirieren, gehen anschließend in die Natur und gestalten unser eigenes Kunstwerk (Termin steht noch nicht fest).
•Veh-Harfe: Manuela Lohner wird uns in das Spiel auf der Veh-Harfe einführen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig (Termin steht noch nicht fest).
•Wanderung auf dem Staudenmeditationsweg: Unsere jährliche Maiwanderung findet in diesem Jahr einen Tag früher statt als gewohnt. Zudem soll es eine weitere Neuerung geben: Wir wollen uns im Gasthof mit der Männergruppe treffen (Termin: 30.4.22)

                                                                                                                

baf Veranstaltungen

Berichte zum Schmökern

Spiritueller Stadtspaziergang am 16. Oktober 2021

 An einem sonnigen Herbsttag führten uns die Pfarrerinnen i.R. Christiane Ludwig und Bettina Böhmer-Lamey durch die obere Altstadt Augsburgs zwischen Dom und Stadtgraben. Wir waren  fünfundzwanzig Personen, davon vierzehn aus der alt-katholischen Gemeinde. Das Thema des zweistündigen sechs Kilometer langen Weges lautete:
Die sieben Werke der Barmherzigkeit – Bezug nehmend auf das 25. Kapitel des Matthäus-Evangeliums und auf die Jahreslosung 2021 „Seid barmherzig, so wie Gott barmherzig ist.“
Unsere beiden Führerinnen erklärten uns mit vielen eingängigen und gut verständlichen Testen und Anekdoten diese sieben Werke:
1. Hungrige speisen (hierzu spreisten sie uns mit herzhaftem Vollkornbrot
2. Gefangene besuschen
3. Nakte kleiden
4. Fremde beherbergen
5. Durstige tränken
6. Kranke pflegen
7. Tote bestatten                 
Der Meditationsweg begann in der Goldschiede-Kapelle der Anna-Kirche bei den Fresken der Hl. Helena – Mutter Konstatins des Großen -, deren Lebensaufgabe es war, das Originalkreuz Christi zu finden. Diese Kapelle hatte das Augsburger Ehepaar Afra und Konrad Hirn 1420 gestiftet.          
Im Anschluss daran begaben wir uns zu unterschiedlichen Stationen, wo wir Texte über die Barmherzigkeit hörten und interessante historische Details vernahmen. Wir erfuhren, dass das ehemalige Gefängnis in der Karmelitengasse einmal ein Karmelitenkloster war  und dass heute im Viertel hinter dem Benediktinerkloster St. Stephan vor allem bedrängte Frauen anonym untergebracht werden. Interessant war auch, wie die Diakonissinnen nach Augsburg kamen, und dass das ehemalige Hauptkrankenhaus aus einem katholischen und einem evangelischen Teil bestanden hatte.
Der Rundgang endete im Kreuzgang im Augsburger Dom, wo sich der Kreis mit dem Besuch der Grabstätte des zu Beginn genannten Ehepaars Hirn schloss. Im versteckt liegenden Paradiesgärtchen fand unsere Führung ihren romantischen Ausklang.  In engagierter und fröhlicher Art hatten die beiden Pfarrerinnen die vielfältigen Aufgaben von Caritas und Diakonie in Pflege und Fürsorge geschildert. Ihr Vortrag war aber auch in historischer Hinsicht eine Bereicherung für uns gewesen. Unsere Spenden am Ende des Weges waren für die Augsburger Diakonie bestimmt, zum Einsatz für Krankenpflege und Sozialwesen.

Uta Brinkmann













Osterkerze 2021

Link zum Infektionsschutzkonzept
Termine der kommenden Wochen

Lichtmess – Laternenweg

Lichtmess- Eucharistiefeier

Predigtreihe – Human

Auf dem Weg zu mehr Lebendigkeit

Kreuzwegandacht – Human

Vorträge von Pfarrerin Alexandra Caspari

„Was hat Gott mit dem Virus zu tun?“ Theologische Gedanken zur Corona-Pandemie

Hier geht’s zum Video

Einführung in die feministische Theologie

Hier geht’s zum Video

Feministische Bibelauslegung Teil 2

Hier geht´s zum Video

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche