In meiner Gemeinde ist es immer wieder schön, das Miteinander und die Herzlichkeit zu erleben und zu spüren. Nicht der Pfarrer oder die Pfarrerin leiten den Gottesdienst allein, sondern die Gemeinde trägt ihn mit freien Fürbitten und mit wunderschönen Liedern mit. Unsere Gemeinde ist ein Ort der Ruhe und der Besinnung. Die Seelsorge und das Miteinander ist ein wichtiger Teil. In unserer Gemeinde können Menschen an einer Hoffnung auf Gott teilhaben und auch mitgestalten. Die Gemeindemitglieder sehen sich als eine Gemeinschaft, in der wir miteinander als Christen leben wollen. Das bedeutet für uns ein Leben im Vertrauen auf Gott, im Bewusstsein seiner Gegenwart. Das heißt, dass wir zuversichtlich in die Zukunft blicken wollen.  

Klaus