In meiner Gemeinde habe ich Heimat gefunden.
Mir bedeutet es sehr viel, dass keine absoluten und unveränderlichen Glaubenssätze festgenagelt im Mittelpunkt stehen.
Ich nehme unsere Gemeinde stattdessen als einen Ort wahr, an dem ganz unterschiedliche Menschen gemeinsam unterwegs und auf der Suche sind.
Auf der Suche nach Glaubens- und Lebenswahrheiten, die uns wieder ein Stückchen näher zum Zentrum unseres Glaubens führen.
Dass wir uns offen über diese Fundstücke austauschen und damit auch unsere Hoffnungen und Zweifel, unsere Begeisterung und unsere Verzweiflung teilen, macht für mich oftmals Gemeinde aus.

Clemens