News & Events

Newsmeldung

Theologischer Gesprächsabend: „Glücklich und zufrieden in und mit Kirche?“

01.10.2022

Um das Gemeindeleben in Ergänzung zu den Gottesdiensten wiederzubeleben, sollen die „Mittwochs-Angebote“, die wir vor der Corona-Pandemie regelmäßig anzubieten versucht haben, neu gestartet werden.

Mit diesem Vorsatz lade ich Euch herzlich ein:

am Buß- und Bettag, Mittwoch, den 16.11. nach dem Werksgottesdienst um 19:00, zum Theologischen Gesprächsabend.

Ich selbst werde den Anfang machen mit einem Thema zur Ekklesiologie (Lehre von der Kirche); dieses Angebot soll nach Möglichkeit regelmäßig (z.B. einmal pro Quartal) stattfinden und auch andere ReferentInnen sollen – wie früher – eingeladen werden. Unserem Liturgiedozenten Joachim Pfützner mussten wir wegen der Pandemie 2021 leider absagen.

Ich mach’s mir insofern einfach, als dass ich mein Referat auf dem Internationalen Alt-KatholikInnenkongress, der im September d.J. in Bonn stattfand, auch in unserer Gemeinde halte. Danach wird eingeladen zum persönlichen Austausch. Um einige von Euch „hinter dem Ofen hervorzulocken“, ist die Kurzbeschreibung des Themas bewusst provokativ:

„Kirche hat als Marke generell verschissen!“ – mit diesem abgewandelten Zitat des Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang Kubicki, der 2011 diesen provokanten Spruch auf seine eigene Partei, die F.D.P. , bezog, will sich der Abend mit heutigen Kirchenbildern beschäftigen. „Glücklich und zufrieden in und mit Kirche?“ – kann dieses Motto angesichts massenhafter sexualisierter Gewalt im kirchlichen Milieu mehr als Zynismus sein? Versucht „Kirche“ in den weitgehend säkularisierten (west-)europäischen Gesellschaften als „Chill-Angebot“ eine Nische zu besetzen? Verspricht sie nach den absoluten dogmatischen Ansprüchen früherer Zeiten jetzt regressive Sehnsüchte zu erfüllen: angesichts von Corona, Krieg und Gewalt zurück in den Uterus von „Mutter Kirche“? Nach dem Impulsreferat können unterschiedliche Erfahrungen, Impulse und Enttäuschungen ausgetauscht werden. Natürlich soll ein Schlaglicht auf alt-katholische Ekklesiologie geworfen werden. Werden wir dem synodalen Anspruch gerecht oder überwiegt familiärer Kuschelcharakter gegenüber Klarheit und Streitkultur…?

Euer Diakon Christian Flügel

Auch interessant:


Mein neues Leben I

Beate Wipperfürth-Schmitz

Ich bewege mich auf dünnem Eisvorsichtigmuss achtsam seindass ich nicht ausrutschedass ich nicht hinfalledass ich […]

» Weiterlesen


Exerzitientag: Wurzeln, Wachsen, Werden

Herzlich lade ich Sie ein, sich am dritten Adventswochenende mit mir auf den Exerzitienweg zu begeben. Am entsprechenden Samstag (10.12.2022) wollen […]

» Weiterlesen


Zur Pfarrstelle Aachen/Düsseldorf

Wie im Juni im Gemeindebrief veröffentlicht, schrieb das Bistum am 01.08.2022 die Pfarrstelle für die Gemeinden Aachen und Düsseldorf aus. Die […]

» Weiterlesen


Martinsgansessen

Auch in diesem Jahr wollen wir unsere Tradition aufrecht halten und das Martinsfest feiern. So findet am Samstag den 12.11.2022 nach dem […]

» Weiterlesen


Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche