Detailansicht

07.11.2019 14:50 Alter: 10 days

Grußbotschaft der Bischöfe zum Willibrord-Fest

Spanischer Bischof Lopez-Lozano ermutigt zur Hoffnung auf Gott

Mit einer gemeinsamen Grußbotschaft an ihre Kirchen haben die alt-katholischen und anglikanischen Bischöfe in Kontinentaleuropa an den angelsächsischen Missionar und ersten Bischof von Utrecht Willibrord (+ 739) erinnert, dessen Gedenktag am 7. November begangen wird. In diesem Jahr verfasste der Madrider Bischof Carlos Lopez-Lozano von der Spanisch-Reformierten Episkopalen Kirche die gemeinsame Botschaft.

Bischof Willibrord habe, ähnlich wie wir, mit zahlreichen Krisen kämpfen müssen. Heute seien dies die ökologische Krise mit dem Brand der Amazonaswälder und der Zerstörung der Natur im Allgemeinen, die politische Krise mit einem Brexit, der versucht, die Werte zu zerstören, die wir gemeinsam in Europa geschaffen haben, und die humanitäre Krise, in der Tausende von Menschen versuchen, Europa von anderen, ärmeren Kontinenten aus zu erreichen.

Mit seiner Beständigkeit sei Willibrord, so Bischof Lopez-Lozano, daher eine noch immer aktuelle Persönlichkeit, von dem wir uns auch heute inspirieren lassen können: "Die Geschichte von St. Willibrord ist eine Geschichte der Hoffnung. Gott hat ihm viele Male geholfen, und wir sind sicher, dass er auch uns helfen kann."

Die Grußbotschaft steht hier als pdf zum Herunterladen zur Verfügung.