Detailansicht

06.10.2018 20:11 Alter: 15 days

Alt-Katholische Kirche & Engagement für den Frieden

Thematischer Schwerpunkttag auf der Bistumssynode 2018

Jürgen Grässlin (Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft / Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen)

Auf Beschluss der Bistumssynode 2016 haben sich die Synodalen einen ganzen Tag mit dem Leitthema "Frieden" beschäftigt. Es ging dabei auch um die Frage, wie sich Friedensarbeit konkret in den Gemeinden vor Ort realisieren kann und welche Arbeitsmittel dafür zur Verfügung stehen. 

Der Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft / Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Jürgen Grässlin eröffnete den thematischen Tag mit einem Impulsreferat über die Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel, welcher das alt-katholische Bistum 2016 beigetreten ist.

Im Anschluss fand ein Podiumsgespräch mit der linken Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler, Harald Hellstern von Pax Christi, dem evangelischen Militärpfarrer Alexander Liermann, Horst Scheffler von der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden sowie Heinz Wagner von der Stiftung Forum ziviler Friedensdienst statt, in der es vor allem auch um die Frage ging, wie sich die alt-katholische Kirche als kleine Konfession am besten für das Thema Frieden engagieren kann; moderiert wurde die Runde vom Geschäftsführer des Kölner Friedensbildungswerks, Roland Schüler.

Am Nachmittag konnten sich die Synodalen dann in sechs verschiedene Workshops aufteilen, die unterschiedliche konkrete Ansätze für Friedensarbeit vorstellen. Der Chefredakteur der Zeitung Publik Forum, Wolfgang Kessler, bot einen Workshop zur Frage Wie wir unser Geld sauber anlegen. Der Hamburger alt-katholische Pfarrer Walter Jungbauer berichtete über die jährlich stattfindenden Ökumenische FriedensDekade und das zur Verfügung stehende Arbeitsmaterial. Iris Degen vom Weltladen Mainz informierte über den Fairen Handel als Beitrag zum Frieden. Der vierte Workshop setzte sich unter Leitung von Charlotte Kehne von der Aktion Aufschrei und dem emeritierten Militärdekan Horst Scheffler damit auseinander, wie die Aktion Aufschrei in der Gemeindearbeit umgesetzt werden kann. Gewaltfrei für den Frieden einsetzen war Thema des Workshops von Wolfgang Buff vom Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Heinz Wagner von der Stiftung Forum ziviler Friedensdienst. Als sechster Workshop wurde vom Friedensbeauftragten der Evangelischen Landeskirche in Baden, Stefan Maaß, ein Workshop zum Thema Kirche des gerechten Friedens werden angeboten.