Detailansicht

03.05.2018 09:10 Alter: 196 days

Das gemeinsame Erbe von Christen und Marx

Priester i.E. Prof. Dr. em. Franz Segbers

"Religion ist Opium des Volkes." Der Mann, der diesen Satz geschrieben hat, wurde am 5. Mai vor 200 Jahren geboren. Karl Marx war Enkel eines Rabbiners, er wurde im Alter von sechs Jahren getauft, und er ist auch für seine Religionskritik bekannt. Seine Nachfolger, die Marxisten, haben ihren Kampf für die klassenlose Gesellschaft oft mit einem militanten Atheismus kombiniert. Und doch gibt es bekennende Christen, sogar Theologieprofessoren, die sich positiv auf Karl Marx beziehen.

Einer davon ist Franz Segbers. Er ist emeritierter Professor für Sozialethik und alt-katholischer Geistlicher im Ehrenamt in der Gemeinde Frankfurt. Zusammen mit Michael Ramminger hat er ein Buch herausgegeben, in dessen Titel ein Zitat von Karl Marx und eins aus dem Magnifikat der Maria im Lukasevangelium kombiniert wird: "Alle Verhältnisse umzuwerfen … und die Mächtigen vom Thron zu stürzen."

Über das gemeinsame Erbe von Christen und Marx hat der Deutschlandfunk mit Franz Segbers in einem Interview gesprochen, welches hier zum Nachhören verlinkt ist.