Taizégebet in St. Markus

Nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in lang anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder alleine ist, in der Stille des Herzens weiterklingen. Wenn das Geheimnis Gottes in Symbolen von schlichter Schönheit greifbar wird, wenn es nicht unter einer Überlast an Worten erstickt, verbreitet ein gemeinsames Gebet nicht Eintönigkeit und Langeweile, sondern erschließt die Freude des Himmels auf der Erde.

(Frere Roger Schuetz)

Termine für die nächsten Taizé-Gebete finden Sie

unter Sankt Markus ACtuell

In unserer kleinen Kirche treffen wir uns in einer Atmosphäre, die sehr an Taizé erinnert.

Unter dem Motto: „Bei Gott bin ich geborgen“ gestalten wir das Taizé-Gebet mit Liedern, Gebeten, einem Schrifttext und viel Stille zum persönlichen Beten und Meditieren.

Unsere Intention wird in folgendem Text deutlich: „Man schaut von sich selbst weg, zu dem, der größer ist, und die Seele kann sich öffnen vor Gott. Durch ihre Schönheit wecken die Gesänge eine Freude, die ansteckt und einen in den Lobpreis mit all den anderen hineinhebt, mit denen man im Geist versammelt ist.“ (Aussage eines Jugendlichen nach einem Aufenthalt in Taizé).

Fröhliche und besinnliche Elemente haben ihren Platz.

Menschen aller Altersstufen, Nationalitäten und Konfessionen, die miteinander beten und singen möchten, wie die Gemeinschaft der Brüder von Taizé es seit vielen Jahren praktiziert, sind herzlich eingeladen.

Wer ein Musikinstrument spielt, darf dieses gerne mitbringen!

Gottesdienste

           siehe unter Sankt Markus       Actuell