Friedenskirche

Aussensanierung geht voran

Seit zwei Jahren erstrahlt unsere Friedenskirche dank der Mittel aus dem Städtebauprojekt „Barock trifft Moderne“ in neuem Glanz. In diesem Jahr haben wir nun begonnen, auch das Äußere wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen und die seit Jahren bestehenden Schäden zu beseitigen. Es galt,

  • ·      die Schiefereindeckung auszubessern,
  • ·      die Fassade mit einem neuen Anstrich zu versehen,
  • ·      die Farbschichten im Sockelbereich zu entfernen,
  • ·      die Glasfenster zu reparieren und zu reinigen,
  • ·      die Eingangsstufen auszubessern und
  • ·      die Kirchentüren auszubessern sowie neu zu lackieren.

Die Arbeiten am Kirchenschiff gingen zügig voran und sind – bis auf wenige Restarbeiten -–  abgeschlossen. Die Sanierung des Kirchturms wird sich demnächst anschließen. Unser Dank gilt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, dem Landesdenkmalamt, der SaarToto GmbH, der Staatskanzlei und nicht zuletzt dem Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland, ohne deren großzügige finanzielle Unterstützung all dies nicht möglich wäre. Ein besonderer Dank gilt dem Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB) und dem Gebäudemanagementbetrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken (GMS), die die aufwändige Instandsetzung der Kirchentüren übernahmen und wirklich Hervorragendes geleistet haben. Und nicht vergessen sei das Architekturbüro KP Krämer, das die komplette Maßnahme betreute.

Parallel zu unserer Außensanierung liefen die städtischen Arbeiten im Umfeld Friedenskirche. Auch diese Maßnahme ist fast vollständig beendet. Lediglich die Außenrampe an der Eingangstür zur Ludwigskirche fehlt noch. Insgesamt hat die Neugestaltung des Umfeldes zu einer erheblichen Aufwertung unserer Pfarrkirche beigetragen.

Broschüre zur Friedenskirche

In unserer neu gestalteten Broschüre erfahren Sie Interessantes zur Historie der Friedenskirche und zur alt-katholischen Gemeinde vor Ort (zum Öffnen des Flyers bitte auf Broschüre klicken).