Inseldom

Willkommen

umgeben von der Weite des Himmels

und dem Rauschen des Meeres

wünschen wir Dir

Zeit, loszulassen,

Zeit, zu Dir selbst zu finden,

Zeit, an Gott zu denken.

Schön, dass Sie den Insel-Dom auf der Nordsee-Insel Nordstrand besuchen - wenn auch "nur  virtuell". Wir begrüßen Sie im Insel-Dom auf Nordstrand sehr herzlich.

Schauen Sie sich um, entdecken Sie eine ganz besondere Kirche - und wenn Sie mögen, kommen Sie doch einmal perönlich vorbei, um die besondere Atmosphäre dieser im Norden einzigartigen Kirche zu erspüren. Diese Seiten wollen Ihnen einen ersten Eindruck dieser Kirche vermitteln.

Herzlich willkommen in diesem Kultur-„Denk-Mal“ des Landes Schleswig-Holstein. Es steht seit 1972 unter Denkmalschutz und ist mit der Geschichte Nordstrands eng verbunden. Doch hat jedes Denkmal zwei Seiten: Es ist zum einen ein Ort, den ich unter kunstgeschichtlichem Aspekt besichtigen kann, zum anderen ist es lebendiger Ausdruck dessen, was die Erbauer und die Menschen, für die er ein Zuhause war und ist, damit zum Ausdruck bringen wollten und wollen. So laden wir Sie ein, einen Augenblick in dieser Kirche zu verweilen und etwas über diesen Dom und seine Geschichte kennenzulernen.

Aktuell

Mittwoch, den 24. Juli

15.00 Uhr – 17.00 Uhr Spieletreff im Gemeinderaum.

Frauen und Männer, Einheimische, Urlauberinnen und Urlauber können bei Kaffee und Kuchen ihrer Spiellust freien Lauf lassen.

 

19.00 Uhr Kino und Kirche - „Berlin 36“ 
Kinoabend im alt-katholischen Theresiendom

Berlin 36 ist ein deutsches Filmdrama von Kaspar Heidelbach aus dem Jahr 2009 mit Karoline Herfurth in der Hauptrolle.

Der Film ist an das Schicksal der jüdischen Leichtathletin Gretel Bergmann angelehnt, die auf Anweisung des Nationalsozialistischen Reichsbunds für Leibesübungen von den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin ferngehalten wurde.

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Kultur auf Nordstrand e.V.

Eintritt frei, eine Spende wird erbeten.

 

Donnerstag, den 25. Juli

15.00 – 17.00 Uhr Strandkorbgespräch mit Pfarrer Jens Schmidt „Was sie schon immer einem Pfarrer sagen oder fragen wollten“

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Festliche Eucharistiefeier zum Tagesabschluss, anlässlich des Jakobus-Festes

 

Freitag, den 26. Juli

05.00 Uhr Sonnenaufgangsmeditation am Süderhafen (Treffpunkt: Hallig)

Anschließend Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück am Süderhafen.

(Bei Regen und bedecktem Wetter entfällt die Sonnenaufgangsmeditation.)

20.00 Uhr Dom-Konzert mit Gerrit Hoss – Der NDR Moderator speelt und vertellt

NDR Moderator und Autor der Sendereihe „Hör mal n beten to“ nimmt musikalisch mit aufs Meer.

Eintritt frei, am Ausgang wird eine Türkollekte gehalten.

 

Sonntag, den 28. Juli – 17. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend Kirchencafé

 

Dienstag, den 30. Juli

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

20.30 Uhr Stärkungsgottesdienst – Der besondere, wöchentliche Gottesdienst

Ein Gottesdienst mit Salbung der Hände für alle Menschen, die Gottes heilende und aufrichtende Nähe mit Leib und Seele erfahren wollen, zur Stärkung und Aufrichtung.

 

Mittwoch, den 31. Juli

19.30 Uhr "Vom Glauben, Sinn und Lebensauftrag“ - Vortrags- und Gesprächsabend mit Reiki-Meister Peter Michael Dieckmann

An diesem Abend geht es um die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens:

Wozu bin ich ge­boren worden? Wofür bin ich auf dieser Welt? Was ist mein Auf­trag auf dieser Erde?

Vor deiner Geburt wurde dir gesagt, dass du zurück­kehren wirst und dann diese Fragen beant­worten musst: Was hast du aus deinem Leben gemacht? Was hast du mit deinen Fähig­keiten und Talenten gemacht? Wie hast du die Gelegen­heiten genutzt, die dir von oben zugefallen sind? Und du hast gesagt: Ich will Antwort geben.

Eintritt frei, am Ende Türkollekte