Inseldom

Willkommen

umgeben von der Weite des Himmels

und dem Rauschen des Meeres

wünschen wir Dir

Zeit, loszulassen,

Zeit, zu Dir selbst zu finden,

Zeit, an Gott zu denken.

Schön, dass Sie den Insel-Dom auf der Nordsee-Insel Nordstrand besuchen - wenn auch "nur  virtuell". Wir begrüßen Sie im Insel-Dom auf Nordstrand sehr herzlich.

Schauen Sie sich um, entdecken Sie eine ganz besondere Kirche - und wenn Sie mögen, kommen Sie doch einmal perönlich vorbei, um die besondere Atmosphäre dieser im Norden einzigartigen Kirche zu erspüren. Diese Seiten wollen Ihnen einen ersten Eindruck dieser Kirche vermitteln.

Herzlich willkommen in diesem Kultur-„Denk-Mal“ des Landes Schleswig-Holstein. Es steht seit 1972 unter Denkmalschutz und ist mit der Geschichte Nordstrands eng verbunden. Doch hat jedes Denkmal zwei Seiten: Es ist zum einen ein Ort, den ich unter kunstgeschichtlichem Aspekt besichtigen kann, zum anderen ist es lebendiger Ausdruck dessen, was die Erbauer und die Menschen, für die er ein Zuhause war und ist, damit zum Ausdruck bringen wollten und wollen. So laden wir Sie ein, einen Augenblick in dieser Kirche zu verweilen und etwas über diesen Dom und seine Geschichte kennenzulernen.

Aktuell

 

Dienstag, den 10. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“ im Gemeinderaum.

 

Mittwoch, den 11. Dezember

15.00 Uhr – 17.00 Uhr Spieletreff im Gemeinderaum.

Frauen und Männer, Einheimische, Urlauberinnen und Urlauber können bei Kaffee und Kuchen ihrer Spiellust freien Lauf lassen.

 

Donnerstag, den 12. Dezember

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Feier der Versöhnung mit persönlichem Zuspruch der Vergebung

Anschließend Agape-Mahl-Feier im Gemeinderaum zu dem jeder bitte eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen möge.

 

Samstag, den 14. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen – „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“

Meditative Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle, von der Nacht in den neuen Tag

Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“ im Gemeinderaum.

 

Sonntag, den 15. Dezember – 3. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend Kirchencafé

 

Dienstag, den 17. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 19. Dezember

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Taizégebet bei Kerzenschein

Anschließend Gesprächsgruppe „Alltagswege im Advent – Verankert sein“ im Gemeinderaum.

 

Samstag, den 21. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen – „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“

Meditative Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle, von der Nacht in den neuen Tag

Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“ im Gemeinderaum.

 

Sonntag, den 22. Dezember – 4. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend Kirchencafé

 

Dienstag, den 24. Dezember – Heiliger Abend

16.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie in den Heiligen Abend

22.00 Uhr Festliche Feier der Christmette bei Kerzenschein für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend „Christnacht-Umtrunk“ bei Kerzenschein vor der Kirche.

 

Mittwoch, den 25. Dezember – 1. Weihnachtstag

17.00 Uhr Festliche Feier der Licht-Vesper bei Kerzenschein zum Abschluss des 1. Weihnachtsfeiertages. Noch einmal wird dazu der Theresien-Dom nur mit Kerzen beleuchtet.

Die Licht-Vesper wird musikalisch gestaltet durch Florian Wagner mit Harfe und Christoph Lichdi an der Orgel.

 

Donnerstag, den 26. Dezember – 2. Weihnachtstag - Stephanusfest

10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen