Deichfriedhof

Mit dem Bau 1662 wurde direkt vor dem Kircheneingang auf dem Deich ein Friedhof angelegt. Dieser Friedhof ist bis heute die Begräbnisstätte für die Mitglieder der Gemeinde.

Auch Nichtmitglieder der Pfarrgemeinde St. Theresia können auf dem Deichfriedhof beigesetzt werden. Es gibt keine konfessionellen Einschränkungen, sowie es auch keine anderen Einschränkungen gibt. Erinnerungsgottesdienste in der Theresien-Kirche und die anschließende Beisetzung ist an keinen Wochentag oder Uhrzeit gebunden. Für uns sind die Wünsche der Angehörigen wichtig, damit sie die Trauer um einen verstorbenen Menschen gut verarbeiten können.

Für die Beisetzungen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, deren Kosten Sie hier entnehmen können.

Erdbeisetzung in einer Wahlgrabstätte: 4700,00 €

Urnenbeisetzung in einer Wahlgrabstätte: 2000,00 €

Anonyme Urnenbeisetzung: 1500,00 €

Sie können bei einem Bestatter, wenn Sie dort die „Formalitäten“ schon vorab regeln wollen, die entsprechenden Information hinterlassen, dass Sie auf unserem Friedhof beigesetzt werden möchten. Oder Sie schreiben alles für Ihre Angehörigen auf. Wichtig ist stets der Hinweis auf die Alt-Katholische Pfarrgemeinde St. Theresia, weil es auch die Römisch-Katholische Pfarrgemeinde St. Knud auf Nordstrand gibt.

Sie können aber gerne im Vorfeld mit uns Kontakt aufnehmen und in einem persönlichen Gespräch die wichtigsten Dinge klären.

alt-katholischer Deichfriedhof Nordstrand

Aktuell

 

Samstag, den 14. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen – „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“

Meditative Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle, von der Nacht in den neuen Tag

Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“ im Gemeinderaum.

 

Sonntag, den 15. Dezember – 3. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend Kirchencafé

 

Dienstag, den 17. Dezember

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 19. Dezember

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Taizégebet bei Kerzenschein

Anschließend Gesprächsgruppe „Alltagswege im Advent – Verankert sein“ im Gemeinderaum.

 

Samstag, den 21. Dezember

07.00 Uhr früherMorgen – „Rorate – Aus der Nacht in den Morgen“

Meditative Feier der Eucharistie bei Kerzenschein auf der Schwelle vom Dunkel ins Helle, von der Nacht in den neuen Tag

Anschließend „Frühstück in Gemeinschaft“ im Gemeinderaum.

 

Sonntag, den 22. Dezember – 4. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend Kirchencafé

 

Dienstag, den 24. Dezember – Heiliger Abend

16.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie in den Heiligen Abend

22.00 Uhr Festliche Feier der Christmette bei Kerzenschein für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen

Anschließend „Christnacht-Umtrunk“ bei Kerzenschein vor der Kirche.

 

Mittwoch, den 25. Dezember – 1. Weihnachtstag

17.00 Uhr Festliche Feier der Licht-Vesper bei Kerzenschein zum Abschluss des 1. Weihnachtsfeiertages. Noch einmal wird dazu der Theresien-Dom nur mit Kerzen beleuchtet.

Die Licht-Vesper wird musikalisch gestaltet durch Florian Wagner mit Harfe und Christoph Lichdi an der Orgel.

 

Donnerstag, den 26. Dezember – 2. Weihnachtstag - Stephanusfest

10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Christen