Bad Tölz

Gemeindebrief

 

                               Synodalität & Demokratie  - Das Selbe?

 

Vom 3. bis zum 7. Oktober tagt in Mainz die alt-katholische Bistumssynode, zusammen mit dem Bischof das höchste Organ unseres Bistums. Das ist Synodalität. Am 14. Oktober wählen die Bürgerinnen und Bürger in Bayern einen neuen Landtag. Das ist Demokratie. Ist das nicht dasselbe? – Nicht ganz.

Demokratie kommt von den griechischen Wörtern δῆμος = Volk und κρατός = Herrschaft. Also die Herrschaft des Volkes.  Im Wort Synodalität steckt die griechische Silbe σύν = mit bzw. zusammen und das Wort οδος = Weg. Σύνοδία bedeutet auch „Reisegesellschaft“. Das heißt, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Synode und insgesamt eine Kirche, die sich als synodal versteht, als Weggefährten sehen. Sie sind miteinander unterwegs, wollen einen möglichst breiten Konsens erzielen. Manche verwechseln Synodalität mit Demokratie. Da gibt’s auch tatsächlich Schnittmengen: Das Zustandekommen einer Synode etwa geschieht weitgehend nach demokratischen Regeln (Wahlen, bei denen, wie im Staat die Mehrheit entscheidet). Und sowohl auf einer Synode als auch auf Gemeindeversammlungen und in Kirchenvorständen entscheidet im Zweifelsfall die Mehrheit, wie in einer Demokratie. Doch Kampfabstimmungen und knappe Mehrheiten sollten in einem synodalen Kirchensystem nicht die Regel sein. Es muss oft lange gerungen werden, synodale Prozesse können sich über Jahre und über mehrere Synoden hinweg hinziehen. Am Ende soll etwas herauskommen, das von möglichst allen mitgetragen werden kann (zu 100% wird das selten der Fall sein, aber soweit es eben geht).

Beim Staat funktioniert das nicht. Ein Staatsystem, das auf synodalen Grundsätzen aufgebaut ist, wäre die meiste Zeit handlungsunfähig. Da entscheiden Mehrheiten – egal wie knapp sie sind. Das ist auch notwendig, da der Staat im Sinne seiner Bürgerinnen und Bürger zeitnah handeln, regeln und entscheiden muss. Sonst würde Chaos herrschen. In der Kirche haben wir meistens mehr Zeit.

Wir haben als Alt-Katholiken in Deutschland den Vorzug, im staatlichen Bereich in einer Demokratie zu leben und im kirchlichen Bereich einem synodalen System anzugehören (genau genommen einem bischöflich-synodalen System). Das sind beides sehr hohe Güter, die wir nicht hochgenug einschätzen können, um die uns andere zurecht beneiden. Wir sollten beide Möglichkeiten nutzen. Synodale Prozesse können noch langwieriger und anstrengender sein als demokratische. Aber die Anstrengung ist es wert. Zusammen sind wir auf dem Weg, erstmal zu Entscheidungen, dann aber weit darüber hinaus. Wir sind eine Σύνοδία, eine Reisegesellschaft durch die Zeit hin zum Leben in Fülle.

Ihr/Dein/Euer                                                                                  Kurat Peter Priller

 

 

 

                      

                                                                 Termine in Bad Tölz

 

 

 

 

 

 

Erstes Elterngespräch für Erstkommunion und Firmung 2019

 

Am Sonntag, dem 23. September 2018, um 16.30 Uhr sind alle Eltern der Erstkommunionkinder und Firmlinge des kommenden Jahres zu einem ersten Elterngespräch eingeladen. Das ist wichtig, um die „Fahrpläne“ der Vorbereitungen auf diese, für die Kinder unserer Filialgemeinde sehr wichtigen, Feste abzusprechen.

Außerdem gibt es einiges Organisatorisches sowohl zur Vorbereitung als auch zur Durchführung zu besprechen.

 

 

 

 

Tagesausflug am Samstag, dem 29. September 2018


Am Samstag, dem 29. September gibt’s wieder einen Ausflug. Wir treffen uns um 12.00 Uhr am Hanfstänglhaus in der Benediktbeurer Str. 2 und fahren mit Privatautos nach Kloster Ettal. Dort Mittagessen, anschl. Besuch der Landesausstellung 2018 „Mythos Bayern“. Wer einen Pkw dazu „beisteuert“ bitte vorab mal melden! Ansonsten ist keine Voranmeldung nötig.

 

 

 

 

Teilgemeindeversammlung unserer Filialgemeinde am 30. September 2018

 

Am 30. September, Erntedank,

ist nach unserem Erntedank-Gottesdienst, der um 10.00 Uhr beginnt, Teilgemeindeversammlung mit Neuwahl des Beirats der Filialgemeinde.

Tagesordnungspunkte:

1. Neuwahl des Beirats 

2. Erstkommunion und Firmung 2019 

3. Besonderheiten ab Dezember 2018 und 2019 

4. Sonstiges

 

 

 

Ministranten-Nachmittag am 11. November 2018


Am Sonntag, dem 11. November, dem St. Martinstag, sind alle Kinder und Jugendlichen, die regelmäßig oder auch nur manchmal ministrieren, herzlich eingeladen zu einem Ministranten-Nachmittag, der in erster Linie vergnüglich sein soll. Um 18.00 Uhr beginnen wir dann den Martinsgottesdienst mit einem Feuer und ziehen mit Lichtern in die Tennerkapelle zum Gottesdienst

 

 

 

 

Gemeindefahrt 2019 nach Brünn / Mähren


Die Hussitische Gemeinde in Brno – Brünn, deren Pfarrerin schon öfter bei uns im Gottesdienst war, hat uns eingeladen, sie zu besuchen.

Wir haben jetzt für die Osterwoche 2019, also ab Ostermontag, 22.04. bis Donnerstag, den 25.04.2019 Zimmer in Brünn reserviert
(DZ € 28-33 p.P./Nacht., EZ € 44 p.P/Nacht).

Auf der Rückfahrt vom 25. auf 26. April würden wir gerne noch eine Nacht in der Wachau verbringen, dafür sind die Zimmer noch nicht reserviert.

Rückkehr am Freitag, 26. April.

Wir würden auf jeden Fall wieder mit Privatautos fahren bzw. evtl. könnte ich wieder einen Sprinter organisieren. Genaue Details folgen noch.

Bei grundsätzlichem Interesse bitte bis zum 1. Oktober eine Email an badtoelz(at)alt-katholische.de schicken, damit wir weiter planen können. Wenn das klappt, dürfte bis Anfang November alles klar sein.

                                                                                        Peter Priller                                                             

 

 

 

 

Regelmäßige Gottesdienste

Gottesdienst in der Tennerkapelle
Gottesdienst in der Tennerkapelle

Sonntag abwechselnd 10:00 Uhr oder 19:00 Uhr

in der Tennerkapelle, Benediktbeurer Straße 2.

Den Zeitpunkt finden Sie unter Termine.

 

 

Hausbesuche – Krankenkommunion

Gerne besuch ich Sie zu Hause, einfach so, um sich kennenzulernen, oder wenn Sie aus Gesundheits- oder Altersgründen nicht zum Gottesdienst kommen können, bringe ich Ihnen gern die Kommunion nach Hause oder feiere mit Ihnen daheim Gottesdienst.            

Anruf genügt: (08041) 73550

 

Peter Priller

                                                                                                                          

                                                                    

Freitag, 9. November bis Sonntag, 11. November

Ökumenisches Bibelwochenende in Bernried

Sonntag, 11. November

Ministranten-Nachmittag