Gottesdienste + Kirchen

Hinweise zur GOTTESDIENSTORDNUNG

finden Sie im Gemeindebrief.


Bitte beachten Sie unbedingt auch die Angaben unter Aktuelle Hinweise auf dieser Website.



Hier eine Übersicht über die allgemeine Gottesdienstordnung:

Bad Säckingen: St. Peter und Paul

Austr. 14 (auf dem historischen Aufriedhof), 79713 Bad Säckingen
GPS: N 47° 32' 59'' ; E 7° 56' 50''

Eucharistie- und Wortgottesfeiern
Sonn- und Feiertage: 10.00 Uhr

Meditative Eucharistiefeier an jedem zweiten Mittwoch eines Monats um 19.00 Uhr

Taizégebet
An jedem 1. und 3. Dienstag (außer in den Ferien und an Feiertagen) kommen wir in einer ökumenischen Gruppe zusammen, um gemeinsam zu beten, zu singen und mitten im Alltag inne zu halten. Die Form des gemeinschaftlichen Gebetes orientiert sich am Gebet der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé.

1. und 3. Dienstag, 19.30 Uhr, in St. Peter und Paul
(außer in den Ferien und an Feiertagen)

Lichtvesper an jedem vierten Freitag in den Monaten November bis März um 18.00 Uhr.

 

 

 

 

Bad Säckingen: Gemeinderaum im Pfarrhaus

Rheinbadstr. 10, 79713 Bad Säckingen
GPS: N 47° 33' 13''; E 7° 56' 56''

Meditative Eucharistiefeier und Taizégebet
In der Regel finden die meditativen Eucharistiefeiern und die Taizégebete an jedem zweiten Mittwoch eines Monats um 19.00 Uhr bzw. am ersten und dritten Dienstag eines Monats um 19.30 Uhr in St. Peter und Paul statt. Sollte es jedoch im Winter zu kalt sein, werden wir im Gemeinderaum feiern. Änderungen werden unter "Aktuelle Hinweise" und in den Vermeldungen im Rahmen der Eucharistiefeier am Sonntag bekannt gegeben. 

Waldshut: Alte Spitalkapelle Hl. Geist

Rheinstr. 55, 79761 Waldshut
GPS: N 47° 37' 20''; E 8° 12' 38''

jeden dritten Samstag im Monat: 16.30 Uhr, Eucharistiefeier

(Termine werden im Gemeindebrief, in der Tagespresse und im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Waldshut veröffentlicht)

Übrigens sind wir sehr dankbar dafür, dass wir hier seit Jahren in guter Ökumene die Gastfreundschaft der römisch-katholischen Liebfrauen-Gemeinde genießen dürfen.

Rheinfelden (Baden): Adelbergkirche

Adelbergstraße, 79618 Rheinfelden (Baden)
GPS: N 47° 33' 25''; E 7° 47' 16''

Feste Termine während des Kirchenjahres:

  • 2. oder 3. Advent-Samstag, 17.30 Uhr, Lichtermesse
  • Weihnachten, 25.12., 10.30 Uhr, Eucharistiefeier
  • 4. Samstag im Februar, 17.30 Uhr, Eucharistiefeier 
  • Ostermontag, 10.30 Uhr, Eucharistiefeier
  • Christi Himmelfahrt ca. 10.30 Uhr Kurzgottesdienst im Rahmen des ökumenischen Stationengottesdienstes beider Rheinfelden (D + CH)
  • Danktag für die Eucharistie (Fronleichnam), 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 
  • Letzter Freitag im Oktober, 18.00 Uhr, Lichtvesper 

(die Zeiten werden auch im Gemeindebrief und in der Tagespresse veröffentlicht)

Sie möchten die Adelbergkirche für eine kirchliche Feier nutzen, z. B. für Hochzeiten, Taufen, Jubiläen?
Anfragen zu Terminen, Kosten und organisatorischen Absprachen richten Sie bitte vor Ort an:
Werner Nuß
Vogesenstr. 17, 79618 Rheinfelden
Tel.: 07623-3500

oder ans Pfarramt in Bad Säckingen

Zell im Wiesental: Christuskirche

Da die Gottesdienstgemeinde in Zell sehr klein geworden ist und die Kirche inzwischen der Stadt Zell gehört, die sie als Standesamt und als Ort für Konzerte und Lesungen benutzt, feiern wir hier nur regelmäßig einmal im Jahr und zu besonderen Anlässen Gottesdienst.
Die Termine werden dann im Gemeindebrief und in der Tagespresse angekündigt.

 

Eucharistische Gemeinschaft aus alt-katholischer Sicht

Die Eucharistiefeier ist nach katholischem Verständnis das zentrale Sakrament der Kirche. Der Sonntagsgottesdienst ist darum für uns die wichtigste Gemeindezusammenkunft der ganzen Woche.
Denn Christus selbst ruft uns in seine Nachfolge und versammelt uns als feiernde Gemeinde immer wieder um den Altar. Er ist gegenwärtig in der Gemeinschaft der Glaubenden, im Wort der Heiligen Schrift und in besonderer Weise in den sakramentalen Zeichen von Brot und Wein.

Daher sind nach alt-katholischem Verständnis alle Getauften zum Empfang der Kommunion willkommen, die mit uns glauben, dass wir Christus selbst im Brot und Wein empfangen.
Die gemeinsame Grundlage für die Teilnahme an der Kommunion ist also die allen Christen gemeinsame Taufe und der Glaube an die eucharistische Gegenwart Jesu.

Aus der Liturgie:
P: Das ist das Brot des Lebens.
A: Darum sind wir viele ein Leib, denn wir alle haben teil an dem einen Brot.

 

Mit einem Klick auf das Foto lesen Sie mehr über unsere Liturgie