Junia-Konzerte

Die hervorragende Akustik der Apostelin-Junia-Kirche lädt dazu ein, die Kirche auch als Konzertraum zu erleben. Mit dem Besuch unserer Konzerte fördern Sie die Kirchenmusik in unserer Gemeinde. Der Erlös ermöglicht uns die besondere musikalische Gestaltung von Gottesdienst und die Unterstützung von jungen Musikerinnen und Musikern.

Leopold-Mozart-Quartett

Am Samstag 16. Februar um 19 Uhr

Streichquartette
von Debussy und Schumann (op. 41/3)

Claude Debussy komponierte sein einziges Streichquartett 1892, in unmittelbarer zeitlicher Nachbarschaft zum Prélude à l’après-midi d’un faune. Die beiden Stücke wurden stets als Abschluss seines Jugendwerks und als die ersten echten Meisterwerke des gerade 30jährigen Komponisten angesehen. Robert Schumann hatte die ungewöhnliche Eigenart, zu bestimmten Zeiten fast ausschließlich bestimmte Gattungen zu komponieren – Anfang 1838 Streichquartette. So schrieb er am 11. Februar 1838 an Clara: „Auf die Quartette freue ich mich selbst, das Klavier wird mir zu enge, ich höre bei meinen jetzigen Kompositionen oft noch eine Menge Sachen, die ich kaum andeuten kann, namentlich ist es sonderbar, wie ich fast alles kanonisch erfinde. Der Melodie schenke ich jetzt große Sorgfalt.“

Eintritt: 20 €, Studierende und Schwerbehinderte 10 €, Schulkinder 5 €

Vorverkauf:
Ab 20.1.19 an jedem Sonntag nach dem Gottesdienst sowie 

ab 21.1.19 bei „Toccata“, Welser-Passage in Augsburg
Telefon: 0821-4550786 | E-Mail: toccatamusik(at)gmail.com

Konzertflyer 2018/19: