Straßenweihnacht

 

1.         Das war’s, sagt Nikolaus C.,

            schultert den leeren Sack

            und atmet auf.

            An der Straßenecke    

            stößt er fast zusammen

            mit dem Weihnachtsmann M.

            Der hat seine letzte Bescherung

            endlich hinter sich gebracht.

            Seine Freundin B.,

            das Christkind vom Weihnachtsspiel,

            hat es auch geschafft.

 

2.         Zu dritt ziehen sie durch die Nacht,

            der Nikolaus Carsten, ein Arbeitsloser,

            der Student Markus

            und seine schwarze Kommilitonin

            Barbara.

            Der hat man nun doch Asyl gewährt.

            Kalt ist die Nacht und sternenklar.

            Nach Hause wollen sie

            ohne Umwege und Verzögerung.        

            An der Haltestelle

            mit dem goldenen Reklame-Stern

            machen sie Halt.

 

3.         Leises Wimmern

            aus der dunkelsten Ecke des

            Wartehäuschens.

            Beinahe haben sie es überhört.

            Neugierig gucken sie aber dann

            doch nach.

            Maria riecht nach billigem Schnaps.

            Von Josef keine Spur.

            Und das bläuliche Kind wimmert.

 

4.         Christkind Barbara überlässt

            ihren goldenen Umhang

            dem blassen Neugeborenen.

            Wie selbstverständlich

            teilt Nikolaus-Carsten seinen Mantel

            für  Maria.

            Der Weihnachtsmann Markus

            telefoniert.

 

5.         Und als Hilfe kommt

            und sie Maria und das Kind abholen,

            fährt Markus lieber mit.

            Und auch Carsten und Barbara

            kommen bald nach,

            um sicher zu gehen.

            Aber Herodes

            hat hier keine Macht mehr,

            Gott sei Dank!

 

6.         Maria schläft das erste Mal seit Wochen

            sieben Stunden an einem Stück.

            Das Kind neben ihr atmet

            regelmäßig und ruhig

            in dieser heiligen Nacht.

 

7.         Und die Drei schreiben mit Freude

            ihr Zeichen über die Tür:

            C+M+B.

 

Raimund Heidrich