Jesus als Kind,

arm, machtlos und klein

 

Das soll den Hirten

zum Zeichen sein,

zum Zeichen des Messias:

Ein Kind, arm, machtlos und klein, und in Windeln gewickelt, das in einer Krippe liegt (vgl. Lk 2,12).

 

Wer ein Kind,

arm, machtlos und klein,

in die Mitte stellt, aufnimmt, es in die Arme nimmt, der nimmt Jesus selbst auf, der selbst in der Krippe lag als Kind, arm, machtlos und klein (vgl. Mk 9,37).

 

Wer das getan hat

für den Geringsten,

der arm ist, machtlos und klein, der hat es getan für eine Schwester Jesu,       oder für einen seiner Brüder, der hat es getan für Jesus selbst (vgl. Mt 25,40).

   

Wer ein Kind,

arm, machtlos und klein,

in die Arme nimmt,

der nimmt Jesus selbst auf, der selbst in der Krippe lag,      arm, machtlos und klein (vgl. Mk 9,37).

 

Das soll den Hirten

zum Zeichen sein:

Ein Kind in der Krippe liegend und in Windeln gewickelt, arm, machtlos und klein (vgl. Lk 2,12).

 

Raimund Heidrich