Positionen / Gedanken zum Tag

Alt-Katholische Positionen auf Bayern 2

Im Bayerischen Rundfunk II (B2 Radio), Sonntag früh gestalten folgende Geistliche unseres Dekanats Morgenfeiern um 6:30h bzw. 6:45h:

 

2018

16. Dezember 2018 - Harald Klein, Bruckmühl, Pfarrer em., 6.30 - 6.45 Uhr

 

2019

06. Januar 2019, Daniel Saam, Regensburg, Pfarrer, 6.45 - 7.00 Uhr

10. Februar 2019, Peter Priller, Bad Tölz, Priester im Ehrenamt, 6.30 - 6.45 Uhr

31. März 2019, Harald Klein, Bruckmühl, Pfarrer em., 6.30 - 6.45 Uhr 

12. Mai 2019, Dr. André Golob, Rosenheim, Pfarrer, 6.45 - 7.00 Uhr 

30. Juni 2019, Harald Klein, Bruckmühl, Pfarrer em., 6.30 - 6.45 Uhr

18. August 2019, Hans-Jürgen Pöschl, Weidenberg, Pfarrer, 6.45 - 7.00 Uhr

29. September 2019, Harald Klein, Bruckmühl, Pfarrer em., 6.45 - 7.00 Uhr

27. Oktober 2019, Harald Klein, Bruckmühl, Pfarrer em., 6.30 - 6.45 Uhr

08. Dezember 2019, Hans-Jürgen Pöschl, Weidenberg, Pfarrer, 6.30 - 6.45 Uhr

Positionen 6. Januar 2019

Liebe Hörerinnen und Hörer,

was verstehen Sie unter einer Prophetin oder einem Propheten?

„Ich bin zwar kein Prophet, aber trotzdem sage ich Ihnen…“

Wenn jemand so zu reden beginnt, ist klar, dass er oder sie etwas über die Zukunft sagen will.

Sind Prophetinnen und Propheten also Menschen, die die Zukunft vorhersagen können? Haben sie einen gewissen Weitblick, das schon zu sehen, was anderen noch verborgen ist?

Diese Vorstellung kommt vielleicht nicht von ungefähr.

Lesen Sie weiter ... Positionen von Daniel Saam

Positionen vom 10. Februar 2019

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer und einen schönen Sonntag!

Vielleicht haben Sie das Glück und hören diese Sendung noch gemütlich im warmen Bett oder bei einer ersten Tasse Kaffee in der Küche. Und wenn Sie noch mehr Glück haben, dann sind Sie nicht allein und ein lieber Mensch ist bei Ihnen.

Mit diesem etwas intimen Blick in Ihren Wohnbereich möchte ich heute ein Thema ansprechen, das jede und jeder kennt, über das aber wenig gesprochen wird: Zärtlichkeit.

Warum reden wir nur selten über Zärtlichkeit und warum ist uns dieses Thema zumindest in der Öffentlichkeit eher peinlich?

Und – schließlich ist dies eine religiöse Sendung – was hat das mit Religion oder Glauben zu tun?

Lesen Sie weiter ... Positionen von Peter Priller

Positionen 31. März 2019

Hören ist etwas Faszinierendes. Wahrnehmen, Hinhören: Ist Ihnen das auch ein Anliegen, verehrte Hörerinnen und Hörer? Hinhören auf Worte, auf Klänge, auf Geräusche, auf Signale. Mit den Ohren mehr von der Welt erfahren.

Im normalen Alltag sind wir ja zum größten Teil Augenmenschen geworden: wir sehen und halten Ausschau. Das Hören ist aber eine ebenso wichtige Ebene. Manche Leute sagen ja, dass sie das Gras wachsen hören können oder die Flöhe husten. Sie meinen, sie können Dinge hören, die im Normalfall überhört werden. Und einige sagen gar, sie hätten schon Gott gehört. Er hat zu mir geredet, er hat mich angesprochen.

Einem Otto Normalbürger erscheint das ziemlich schräg. Welche Sprache hat denn dann Gott gesprochen: Latein? Oder im Stil eines Weltmannes Englisch? Oder spricht Gott deutsch?

Lesen Sie weiter ... Positionen von Harald Klein

Auch als MP3-Mitschnitt verfügbar