„In Assisi unsrer schönen Stadt…“









Wir sind grad in Assisi, der schönen Stadt,
die viele nette Leute und Kirchen hat.
Ei, da geht´s bergab, bergauf
und wir machen Dauerlauf,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Wir lernen Italienisch, das ist doch klar,
doch plötzlich sind Leute, die Englisch sprechen da.
Der Verkehr ist Chaos pur,
drum laufen wir am Rande nur,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Der Himmel ist so blau und die Sonne scheint,
doch manchmal ist´s zu heiß, wie der Mäxi meint.
Schatten gibt’s am Zeltplatz viel
und wir waschen mit Persil,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Ein Stein im Schuh, das ist aber ganz schön dumm.
So laufen wir uns hier noch die Füße krumm.
Gewandert wird hier jeden Tag,
ob  man faul ist oder mag,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Die Janna die liebt Esel, die gibt’s hier auch.
Und von deren Geschrei kriegt sie ein Kribbeln im Bauch.
Der Leon ist der Chef am Herd,
doch Manches macht er noch verkehrt,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Der Pascal sitzt am Steuer, wir fragen dumm:
wann sind wir endlich da, wann ist die Zeit rum?
Den Pascal nervt das umso mehr,
drum ist die Fahrt auch lustig sehr,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Mal saßen wir im Regen und wurden nass.
Doch trotzdem hatten wir einen heiden Spaß.
Alex und Elli klatschten laut,
während der Regen auf die Plane haut,
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Die Franzi , die grinst gerne bei jedem Spaß,
und auch im Trasimeno wurde sie nass.
Geholfen hat sie uns sehr gern,
bei Späßen war sie niemals fern
in Assisi unseren schönen Stadt.  

Geschlafen haben wir auf dem Subasio.
Auf dem Berg gibt’s keinen Strom und auch kein Klo.
Die Aussicht und der Sonnenstand ,
gesehen ham wir´s ganze Land.
Über Assisi der schönen Stadt.  

Das Paradies auf Erden ist La Romita,
dort gibt es viele Tiere, auch Hunde sind da.
Es gibt kein fließend Wasser dort,
und trotzdem woll´n wir nicht mehr fort,
von Bruder Bernardino und seinem Haus.  

Der Lago Trasimeno, der ist sehr schön.
Doch leider ist er teils etwas schmutzig anzusehn.
Das Wasser, das ist wunderbar,
doch leider ist es nicht sehr klar,
am Lago Trasimeno, dem schönen See.  

Ciao Italien, du wunderbares Land.