Willibrord-Gesellschaft

Deutsche Willibrord-Gesellschaft - Anglikanisch/Alt-Katholischer Freundeskreis e.V.

Willibrord-Gesellschaft

Vorsitzender: Reiner Knudsen (siehe Synodalvertretung)

Die Willibrord-Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein. Sie dient der Förderung der vollen Kirchengemeinschaft, die 1931 zwischen dem Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland sowie den anderen alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union einerseits und den Gliedkirchen der Anglikanischen Kirchengemeinschaft andererseits geschlossen wurde. Die Willibrord-Gesellschaft verfolgt dieses Ziel durch Öffentlichkeitsarbeit über die volle Kirchengemeinschaft, durch Hilfe, welche Gemeinden oder Einzelpersonen geboten wird, um zu konkreten Partnerschaften oder Projekten mit anglikanischen Diözesen, Gemeinden und Institutionen zu kommen, und durch Kontakte mit anderen Willibrord-Gesellschaften (Sektionen) in alt-katholischen und anglikanischen Kirchen, die sich demselben Ziel verpflichtet fühlen.

Der Mitgliedsbeitrag im Verein beträgt 12,- EUR pro Jahr, 6,- EUR für Jugendliche, Schüler und Studenten, Rentner und finanziell Schwache, sowie 30,- EUR für Gemeinden oder andere Institutionen (als Gesamtmitgliedschaft). Die Mitglieder erhalten die »Willibrord News« mit Nachrichten und Anregungen aus der deutschen Sektion und den Sektionen in den anderen alt-katholischen und anglikanischen Kirchen.

Willibrord-Gesellschaft
Gregor-Mendel-Straße 28
D - 53115 Bonn
Tel. +49 - 228 - 23 22 85
Fax +49 - 228 - 23 83 14
E-Mail: willibrord-gesellschaft(at)alt-katholisch.de