Detailansicht

15.05.2018 09:55 Alter: 129 days

Bischof Ring predigt beim Ökumenetag in Hamburg

In diesem Jahr begehen der Weltkirchenrates (Ökumenische Rat der Kirchen, ÖRK) und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) den 70. Jahrestages ihrer Gründung. Anlässlich dieses Jubiläums feiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH) am Mittwoch, 16. Mai 2018, 19 Uhr einen Festgottesdienst in der St. Trinitatiskirche in Hamburg. Bischof Dr. Matthias Ring wurde eingeladen, die Predigt zu übernehmen. Der Gottesdienst steht unter dem Motto der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018 "Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke" (Exodus 15,6).

Die ACKH hat für den diesjährigen Gottesdienst zum Tag der Ökumene bewusst eine Kirche im Hamburger Stadtteil Altona ausgewählt, da das bis 1938 unabhängige Altona bereits im 17. Jahrhundert durch Religionsfreiheit geprägt war. Unter dem protestantischen Landesherrn Graf Ernst von Schauenburg fanden Anfang des 17. Jahrhunderts bereits mennonitische und reformierte Christinnen und Christen eine Heimat, unter dem dänischen König Friedrich III. im Jahr 1664 dann auch Katholiken. Die benachbarte Freie und Hansestadt Hamburg war dagegen fest in der evangelisch-lutherischen Konfession verankert.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird der Pastor der Hamburger Anglikanischen Gemeinde St. Thomas Becket, Reverend Canon Dr. Leslie Nathaniel, unter dem Titel "Ihr sollt meine Zeugen sein" (Apostelgeschichte 1,8) einem Impulsvortrag zu den Perspektiven aus der Weltökumene halten.