Detailansicht

24.08.2017 09:03 Alter: 31 days

Festwoche in Wittenberg

Am letzten Montag hat im Rahmen der Feiern zum Reformationsjubiläum eine Festwoche der "Internationalen Ökumenischen Gemeinschaft (International Ecumenical Fellowship)" in der Lutherstadt Wittenberg begonnen. Eröffnet wurde das Theologentreffen mit einem Gottesdienst, der von der ehemaligen Landesbischöfin Margot Käßmann und dem Bonner Arbeitskreis "Biblischer Tanz" gestaltet wurde.

Die Konferenz steht unter dem Motto "Vom wahren Schatz der Kirche(n) - Dem Evangelium miteinander auf der Spur". Dieses Motto ist inspiriert von der 62. der 95 lutherschen Thesen. Die versammelten Theologinnen und Theologen wollen jeden Tag einen Aspekt des Evangeliums aus evangelischer und katholischer Sicht miteinander diskutieren.

Am Sonntag wird ein ökumenischer Abendmahlsgottesdienst nach der Lima-Liturgie in der Wittenberger Stadtkirche gefeiert. Daran wird neben dem Generalsekretär des Ökumenischen Weltkirchenrates (WCC), Olav Fykse Tveit, dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und weiteren Bischöfen auch Bischof Matthias Ring teilnehmen.