Detailansicht

07.08.2017 09:42 Alter: 76 days

Anglikanische und Alt-Katholische Kirche in Europa

Treffen des Anglikanisch-Altkatholischen Koordinierungsrates (AOCICC)

Der Koordinierungsrat

Die Broschüre 'Anglicans and Old Catholics together in Europe'

Vom 4. bis 8. Juli traf sich der Anglikanisch-Altkatholische Koordinierungsrat (AOCICC) zu seiner jährlichen Konferenz; in diesem Jahr fand sie in Königswinter bei Bonn statt.

Bei der Tagung wurden u.a. die Ergebnisse einer Umfrage präsentiert, die der Rat 2015 zu der Frage in Auftrag gegeben hatte, wie stark das Bewusstsein über die Kirchengemeinschaft zwischen der Anglikanischen und den Alt-Katholischen Kirchen ausgeprägt ist. Es wurde deutlich, dass dieses Bewusstsein vor allem dort vorhanden ist, wo beide Kirchengemeinschaften gemeinsam vor Ort existieren. Als vordringliche Wünsche nannten die Befragten 

  • die Klärung der Frage, wie mit der auf Grund der Kirchengemeinschaft vorhandenen parallelen Zuständigkeit mehrerer Bischöfe für das gleiche Gebiet umzugehen sei (überlappende Jurisdiktion); 
  • die Notwendigkeit von mehr Hilfsmitteln für gemeinsame liturgische Feiern; 
  • eine klarere Strategie für die gegenseitige Einbeziehung in Dienst, Zeugnis und Mission.

Problematisiert wurde im Rat auch die Frage von Kindesmissbrauch und vorbeugender Maßnahmen dagegen. Insbesondere die Frage des verpflichtenden Informationsaustausches zwischen den Kirchen in Zusammenhang mit der Möglichkeit des Wechsels von Geistlichen in eine andere Kirche wurde erörtert.  

Auch die neue englischsprachige Broschüre "Anglicans and Old Catholics together in Europe" wurde bei der Ratstagung vorgestellt. Sie ist über die Pfarrämter erhältlich.

Begrüßt wurde außerdem die "Willibrord-Erklärung" der Teilnehmenden der internationalen Pilgerfahrt anglikanischer und alt-katholischer Jugendlicher nach Echternach (Luxemburg) an den Schrein des Heiligen Willibord. Die Jugendlichen fordern darin u.a. ihre Kirchen dazu auf, sich intensiv mit den Fragen der Gerechtigkeit in dieser Welt auseinanderzusetzen; konkret nennen sie die Fragen von Diskriminierung, die Notwendigkeit von Umwelt- und Klimaschutz, die Fragen der Flüchtlingskrise und von Hassrede, die Fragen religiöser Gewalt, die ethischen Fragen neuer Technologien und ethische Praktiken in Wirtschaft, Politik und Kirche.

Das Communiqué der Sitzung des AOCICC kann einschließlich der 'Willibrord-Erklärung' in deutscher und englischer Sprache hier als pdf heruntergeladen werden.

Die nächste Sitzung des AOCICC ist für den Zeitraum vom 22. bis 26. Mai 2018 in Winchester (England) vorgesehen.