Detailansicht

22.03.2017 09:50 Alter: 214 days

Neuer Bischof in Tschechien

Bischof el. Dr. Pavel Benedikt Stránský

Am 1. April wird Dr. Pavel Benedikt Stránský (38) in Prag zum neuen Bischof für die Altkatholische Kirche in der Tschechischen Republik (Starokatolická církev) geweiht. Der Weihegottesdienst wird in der Benediktiner-Basilika der Hl. Margareta der Erzabtei Breunau gefeiert und von Erzbischof Dr. Joris Vercammen (Utrecht) geleitet. Mitkonsekratoren sind die Bischöfe Pierre Whalon (Episcopalkirche Europa) und Heinz Lederleitner (Altkatholische Kirche Österreichs).

Bischof el. Dr. Stránský wurde bereits vor fast einem Jahr, am 8. April 2016, von der Wahlsynode der tschechischen Kirche gewählt und folgt Bischof Dušan Hejbal nach, der mit dem Tag seines 65. Geburtstags am 16. Juli 2016 in Ruhestand getreten ist. Stránský wurde 1978 im tschechischen Uherském Hradisti geboren und ist verheiratet. 1998 trat er der alt-katholischen Kirche bei und wurde 2003 zum Priester geweiht. Bislang war er Pfarrer der Gemeinde Zlin, in der er bereits als Diakon gewirkt hatte. Er wird der vierte Bischof der Alt-Katholischen Kirche Tschechiens sein. 

Der bislang amtierende Bischof Hejbal war 1991 von der tschechischen Synode zum Bischof gewählt und am 27. September 1997 in Prag vom damaligen österreichischen Bischof, Bernhard Heitz, zum Bischof geweiht worden.