Detailansicht

14.11.2016 19:40 Alter: 1 year

Bistumsopfer 2016: Raum für Gottesbegegnung

Unser Geistliches Zentrum Friedenskirche in Deggendorf braucht Ihre Unterstützung!

In diesem Jahr wird das Bistumsopfer für das Geistliche Zentrum Friedenskirche in Deggendorf (Niederbayern) gesammelt, welches sich seit 2012 in der Trägerschaft des Bistums befindet. Auch die Kollekten der Gemeinden des Bistums am Sonntag vom wiederkehrenden Herrn, dem 20. November, sind für das Einkehrhaus vorgesehen.

Im Geistlichen Zentrum werden Menschen bei ihrer spirituellen Suche unterstützt und können eine Auszeit vom Alltag nehmen. Dabei stehen Wahrnehmung, Stille und Kontemplation im Mittelpunkt. Einheit und Gemeinschaft der Suchenden werden hier gelebt und können gefunden werden, so dass dieses Zentrum einem der Antrittsgesetze der alt-katholischen Kirche entspricht: Eine Brückenkirche zu sein.

Um es den Teilnehmenden zu ermöglichen, die Angebote des Geistlichen Zentrums wahrzunehmen, sind zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten sowie eine bessere Zugangsmöglichkeit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen notwendig. Deswegen sollen mit Hilfe des Bistumsopfers für Teilnehmende an mehrtägigen Exerzitien u.ä. drei schlichte und funktionale Gästezimmer sowie ein Fahrstuhl zu den im dritten Stock befindlichen Räumen eingerichtet werden. Insgesamt werden rund 15.000 Euro benötigt, um dieses Projekt zu realisieren. Bislang konnten rund 1.200 Euro an Spenden gesammelt werden.

Bischof Dr. Matthias Ring bittet Sie herzlich um Ihre Unterstützung. Spenden werden erbeten auf das Konto des Bischöflichen Ordinariats mit der IBAN DE38 3705 0198 0007 5008 38, BIC COLSDE33XXX, Stichwort: Bistumsopfer 2016.

Ausführliche Informationen zum Bistumsopfer finden Interessierte in den Faltblättern, die in jedem alt-katholischen Pfarramt und im Ordinariat in gedruckter Form erhältlich sind, oder auf den Informationsseiten über das diesjährige Bistumsopfer.

Und wer sich noch intensiver über das Geistliche Zentrum und dessen Angebote informieren will, erhält auf der Website www.geistlicheszentrum-friedenskirche.de oder bei Pfarrer Thomas Walter (Tel: 0991 / 3705 5795 oder 0176 8460 6341) ausführliche Informationen.