Detailansicht

07.11.2016 08:57 Alter: 283 days

Ökumenisch heiraten

Gemeinsames Trauformular der Lutherischen und Alt-Katholischen Kirche

Foto: © Shutterstock

Auf der Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) wurde am letzten Samstag ein gemeinsames Formular der VELKD und der Alt-Katholischen Kirche angenommen, welches eine ökumenische Trauung zwischen konfessionsverschiedenen Paaren aus den beiden Kirchen möglich macht. Bislang wurde die Trauung in der Regel nach der Liturgie der Kirche vollzogen, in der die Trauung stattfand; die Pfarrerin bzw. der Pfarrer der jeweils anderen Konfession übernahm dann die Predigt.

Mit dem neuen gemeinsamen Formular, welches auf lutherischer Seite am 1. Mai 2017 in Kraft treten soll, wird eine ökumenisch verantwortete und gemeinsam gefeierte Trauung möglich, in der es keine konfessionelle Aufteilung der liturgischen Teile mehr gibt. In dem Formular ist nun sowohl das evangelische Traubekenntnis als auch der alt-katholische Trausegen enthalten. Zudem ist eine gemeinsame Eucharistiefeier vorgesehen, die von Geistlichen beider Kirchen geleitet werden kann. Die Liedvorschläge in dem gemeinsamen Formular kommen sowohl aus dem Evangelischen Gesangbuch als auch aus dem alt-katholischen Gesangbuch "Eingestimmt".

Auf alt-katholischer Seite haben Bischof und Synodalvertretung dem Trauformular bereits zugestimmt.