Detailansicht

02.11.2016 11:06 Alter: 234 days

Bischof Ring auf Synode der VELKD

Bischof Dr. Matthias Ring bei der VELKD-Synode 2015

Bischof Dr. Matthias Ring wird morgen und am Freitag zu Gast bei der 3. Tagung der 12. Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche (VELKD) in Magdeburg sein. Thematischer Schwerpunkt der diesjährigen Generalsynode ist "Europa in Solidarität", hierbei geht es in besonderer Weise um evangelisch-lutherische Impulse.

Aus alt-katholischer Sicht ist der Donnerstagabend bedeutsam. Dann geht es nämlich um das gemeinsame Formular für eine ökumenische Trauung, das der Generalsynode zur Beschlussfassung vorliegt. Von alt-katholischer Seite wurde dieses evangelisch-lutherische und alt-katholische Trauformular bereits durch Bischof und Synodalvertretung genehmigt. Am Donnerstagabend wird Bischof Ring auch die Abendandacht halten.

Die Generalsynode ist das gesetzgebende Organ der VELKD. Die Generalsynode besteht aus 50 Mitgliedern, von denen 46 zugleich der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angehören. Vier Mitglieder werden von ihren Landessynoden nur in die Generalsyonde entsandt. 42 Mitglieder werden von den Landessynoden der Gliedkirchen der VELKD gewählt, acht werden vom Leitenden Bischof berufen.

Seit 2009 tagen die Generalsynode der VELKD, die Synode der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) und die Vollkonferenz der UEK (Union Evangelischer Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland) in zeitlicher und örtlicher Verbundenheit. So tagt die Generalsynode der VELKD vom 3. bis 5. November, ab Samstagvormittag finden die Plenumsversammlungen gemeinsam mit den Mitgliedern der UEK-Vollkonferenz statt und ab Sonntag beginnt die Synode der EKD mit dem Eröffnungsgottesdienst. Sie dauert bis Mittwoch, den 9. November.