Landauer Kapelle

Die Landauerkapelle wurde 1506 von Stadtbaumeister Hans Beheim dem Älteren als Herzstück der Landauerschen Zwölf-Bruder-Stiftung im gotischen Stil erbaut.

2006 begann die sonntägliche Nutzung als alt-katholische Pfarrkirche: dafür wurde der Altar passend zur Innenausstattung der 50-er Jahre von Armin Schlosser geschaffen und von Bischof Joachim Vobbe geweiht.

 

 

 

Weitere Informationen zur Landauer Kapelle finden Sie auf der gemeindeeignen Website "www.reformkatholiken.de"