Ökumene

Interkonfessionelle Ökumene

Ökumenische Eucharistiefeier beim "Gottesdienst mit Tieren" in Andernach 2011

Bereits der frühe Alt-Katholizismus engagierte sich ökumenisch. Bei der Diskussion um die Dogmen von 1870 betonten die späteren Alt-Katholiken, diese Lehrsätze seien der Einheit der Christen hinderlich, sie vergrößern lediglich den Graben zwischen den Konfessionen.

 

1874 und 1875 lud die alt-katholische Bewegung zu sog. Unionskonferenzen nach Bonn ein, an denen Vertreter evangelischer, anglikanischer und orthodoxer Kirchen teilnahmen. Auch wenn diese Konferenzen zunächst ohne konkretes Ergebnis blieben, erwuchs daraus langfristig ein intensiver Dialog mit den orthodoxen Kirchen und den Anglikanern. Seit 1931 stehen wir in voller Kirchengemeinschaft mit den Anglikanern.

 

Die alt-katholische Kirche ist Mitbegründer des Ökumenischen Rates der Kirchen und Vollmitglied der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland.

 

In Koblenz wurde die ACK Koblenz am 28. Juni 2009 mit einem lebendigen Gottesdienst in der Florinskirche gegründet. Delegierter unserer Gemeinde ist Uwe Drews. Stv Delegierter ist Pfr. Staymann.
Hier gibt es Bilder von der Gründungsfeier (zur Verfügung gestellt über die Bischöfl. Pressestelle Koblenz): Bildergalerie

 

In Andernach wurde die Stadt - ACK im November 2006 gegründet. Pfr. i. R. Hans-Werner Schlenzig ist von der Gemeinde in die Stadt-ACK Andernach delegiert. Stv Delegierter ist Pfr. Staymann. Nähere Informationen über die ACK Andernach finden Sie hier.

 

In der ACK Bendorf/Kirchen vertritt Diakon Herbert Swoboda als Delegierter unsere Gemeinde.

 

Pfr. Ralf Staymann ist auch Delegierter des Bistums in der ACK Region SüdwestInformationen zur ACK Region Südwest finden Sie hier.

 

Entscheidend ist die Ökumene vor Ort und das Miteinander der Christen unterschiedlicher Kirchen, Konfessionen und kirchlichen Gemeinschaften.

Unter Aktuelles finden Sie auch die ökumenischen Angebote. Herzlich willkommen!