Unsere Liturgie

Unsere Liturgie

Liturgie: Der Aufbau alt-kath. Eucharistiefeiern

Unsere Eucharistiefeier hat i.d.R. folgenden Aufbau und Ablauf:

 

1. Eröffnung: Wir grüßen den Herrn, der in unserer Mitte sein will.

·         Eingangslied

·         Kyrie eleison („Herr erbarme dich …“)

·         Gloria („Ehre sei Gott in der Höhe …“)

·         Gebet des Tages („Lasset uns beten …“)

 

2. Wortgottesdienst: Im biblischen Wort erfahren wir den Anspruch Gottes,
vor allem in dem, was uns Jesus sagt.

·         Lesung(en) aus dem Alten und dem Neuen Testament. Danach: Gott, dem Herrn, sei Dank!

·         Antwortgesang / Zwischengesang

·         Halleluja-Ruf

·         Evangelium („Aus dem Heiligen Evangelium nach … !“ – Evangeliumstext - So weit die Worte des Evangeliums. Es sind Worte ewigen Lebens.-Lob sei dir, Christus!“)

·         Auslegung (Predigt, Ansprache, Gespräch)

·         Glaubensbekenntnis („Ich glaube an Gott …“, Apostolisches oder Nizänisches Glaubensbekenntnis)

·         Fürbitten-Gebet

·         Friedensgruß (Der Friede des Herrn sei allezeit mit euch! – „Friede mit uns allen!“; „Gebt einander ein Zeichen des Friedens und der Versöhnung!

3. Mahl des Herrn: Wir feiern mit Brot und Wein das Mahl, in dem Jesus unter uns gegenwärtig ist und sich mit uns sowie uns miteinander vereint („Kommunion“). Die Gemeinde versammelt sich zum Hochgebet (in Wilhelmshaven ab dem Vaterunser) in der Regel um den Altar.

·         Bereitung der Gaben / Gebet

·         Eucharistiegebet mit Einleitung („Der Herr sei mit euch!“ – „Und mit deinem Geiste.“ – „Erhebet eure Herzen!“ – „Wir erheben sie zum Herrn!“ – „Lasset uns danken dem Herrn, unserem Gott“! – „Das ist würdig und recht!“;
Präfation zur Eröffnung des Hochgebets („In Wahrheit ist es würdig und recht …“);
Sanctus (Heilig, heilig …) - Eucharistiegebet

·         Lobpreis / Abendmahlsbericht

·         Gedächtnis der großen Taten Gottes (insbes. des Todes, der Auferweckung und der Wiederkunft Jesu; „Geheimnis des Glaubens!“ – „Christus ist gestorben! Christus ist erstanden! Christus wird wiederkommen!

·         Bitte um den Heiligen Geist und um Annahme der Gaben / Lobpreis („Durch ihn und mit ihm und in ihm …“)

·         Amen der Gemeinde

·         Brotbrechung (mit Agnus Dei („Lamm Gottes …“) - wir brechen und teilen so meist ein großes Brot, eine große Hostie, nutzen also bewusst nicht die kleinen "vorgestanzten" Hostien) /

·         Vaterunser: zum Vaterunser versammeln wir uns meist in einem großen Kreis um den Altar

·         Kommunionempfang (alle sind zugelassen, die der Einladung Jesu folgen wollen; i.d.R. in Form der Kelchkommunion z.B. durch Eintauchen der Hostie/des Brotes in den Kelch mit Wein)

·         Danklied / Dankgebet

·         Segen und Sendung („Gehet hin in Frieden!“ – „Preis und Dank sei unserem Gott!“)