Fairer Handel

Ziel des fairen Handels ist es nicht, milde Gaben aus dem reichen Norden an den armen Süden zu verteilen, sondern die ungerechten Strukturen im Handel mit der "Dritten Welt" zu fair-ändern.

Für qualitativ hochwertige Produkte erhalten die Erzeuger einen fairen Lohn. So können wir hier mit dem Kauf dieser Produkte ganz konkret dazu beitragen, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Erzeuger in ihren Heimatregionen verbessert wird.

In St. Cyprian werden jeden Sonntag nach dem Gottesdienst im Gemeindsaal Lebensmittel aus fairem Handel zum Verkauf angeboten.

Kontakt:

Alfons Küster, Telefon 02227 / 7919, nc-kuesteal(at)netcologne.de

 

Israelreise im November 2017

Die Ausschreibung finden Sie hier,
die AGBs und das Anmeldedokument.

 

 

KV-Sitzungen 2017

Die Termine der Kirchenvorstandssitzungen 2017 finden Sie hier.

 

 

Der Newsletter der Alt-Katholischen Pfarrgemeinde ist da! Hier finden Sie die aktuellen Termine und Infos der Woche.

 

Sie finden uns auch bei  Twitter und Facebook.