Berliner Ökumene

Die Anglikanerin Revd. Dr. Irene Ahrens bei der Leitung einer Eucharistiefeier in unserem Berliner Gemeindezentrum

Das Wort "Ökumene" kommt aus dem Griechischen und heißt übersetzt soviel wie "gemeinsames Haus". In diesem gemeinsamen Haus der Ökumene leben die unterschiedlichen Kirchen. Zwar hat jede Kirche ein eigenes Zimmer, aber viele BewohnerInnen dieses Hauses besuchen sich gerne gegenseitig oder laden einander ein, um miteinander zu feiern. 

Die Alt-Katholische Kirche legt sehr großen Wert auf die Ökumene und war daher auch 1948 Gründungsmitglied des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). Seit 1931 steht sie mit den anglikanischen Kirchen in voller Kirchengemeinschaft und seit 1985 besteht die gegenseitige Einladung zur Eucharistiefeier bzw. zum Abendmahl mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Mit Hilfe der nachfolgenden Adress- und Linkliste können Sie im Berliner Haus der Ökumene die eine Kirche in ihrer Vielfalt kennen lernen:


Mitgliedskirchen im Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB)