Philippinen

Mission und Menschrenrechte

Konferenz für Menschenrechte 2012 in Manila
Zerstörte Kirche nach Flutkatastrophe

Verbundenheit mit der Iglesia Filipina Independiente

Seit 1965 besteht zwischen den Kirchen der Utrechter Union und den drei bischöflichen Kirchen Spaniens, Portugals und der Philippinen die volle Sakramentsgemeinschaft nach dem Modell des Interkommunionsabkommens mit den anglikanischen Kirchen.

Ausbau von Kontakten

Die Kontakte zur Unabhängigen Kirche auf den Philippinen sollen künftig verstärkt und ausgebaut werden. Dies soll nicht nur durch finanzielle Mittel, sondern auch durch persönliche Kontakte geschehen. So strebt das Priesterseminar unseres Bistums ein Austauschprogramm mit den Studierenden auf den Philippinen an. Die Dozenten der jeweiligen Ausbildungsstätten könnten zu Gastvorlesungen eingeladen werden. Eine deutsche Gemeinde zeigt großes Interesse an einer Gemeindepartnerschaft. 

Verletzung der Menschenrechte

Auf den Philippinen werden die Menschenrechte mit Füßen getreten. Den Menschen wird Ackerland, das die Kleinbauern zur Sicherung ihrer Existenz benötigen, geraubt. Auf den Grundstücken werden meist Großplantagen der Nahrungsmittelkonzerne errichtet.

Der Wettlauf um Erze und Rohstoffe nimmt keine Rücksicht auf die einheimische Bevölkerung. Es interessiert nicht, dass der radikale Bergbau die Lebensgrundlagen der Landarbeiter und Fischer zerstört.

Menschen, die Teile von Computern oder Handys zusammenbauen, klagen über Arbeitszeiten von 12 Stunden täglich - bei einem Tageslohn von etwa 5,80 €. Sozialleistungen und Urlaub gibt es nicht. Von diesem Hungerlohn kann man auch bei dem Preisniveau auf den Philippinen nicht leben.

Naturkatastrophen

Zudem sind die Philippinen immer wieder von Naturkatastrophen bedroht, vor allem von großen Überschwemmungen.

 

Spendenkonto

Alt-Katholisches Bistum
IBAN:  DE38370501980007500838
BIC:  COLSDE33XXX
Stichwort: [Projektname]

Katastrophenbericht Philippinen

Deutsche Übersetzung

Unsere Projekte

Philippinen: Mit einer Spende für die "Philippinen" setzen Sie sich für bessere Arbeitsbedingungen auf den Philippinen ein.

Sambia: Ihre Spende für "Sambia" kommt Waisenkindern im Dorf Katete zugute.

Tansania: Mit Ihrer Spende für "Tansania" helfen Sie Waisenkindern im Distrikt Masasi.